Ist Herbstaufforstung sinnvoll?

Viele schwören darauf - andere hingegen verneinen vehement die Herbst- und bevorzugen die Frühjahrsaufforstung. Gibt es nun wirklich Vorteile oder ist der Zeitpunkt der Aufforstung egal?

Einen generell günstigen Zeitpunkt (Frühjahr oder Herbst) gibt es nicht. Dieser hängt von Bodenverhältnissen, Wasserversorgung, Witterung, Qualität des Pflanzenmaterials und der Ansetzqualität ab.

Herbstaufforstung: Wann und wie?

Zeitpunkt von Mitte August in den Hochlagen bis Ende Oktober in den Tieflagen.
  • Pflanzenschutz (Winterwildverbissbehandlung) vor dem Auspflanzen auftragbar.
  • Vermeiden von Arbeitsspitzen im folgenden Frühjahr.
  • Nutzen des Herbstwurzelwachstums und des folgenden Frühjahrswurzelwachstums vor Austrieb.
  • Weitgehende Vermeidung des Pflanzenschocks im Frühjahr.
[1316776871.jpg][1316776871.jpg][1316776871.jpg][1316776871.jpg]
© LIECO GmbH

Flächenvorbehandlung: Was ist zu tun?

Eine vorbereitende Herbizidbehandlung im Sommer ist eine sehr wirkungsvolle und kostengünstige Begleitwuchsregulierung.
Wenn möglich sollten nur Streifen, in denen die Pflanzen gesetzt werden, behandelt werden. Füllhölzer kommen in den Zwischenräumen aus natürlicher Verjüngung und können die Aufgaben der Schaftpflege und der Astreinigung übernehmen.

Was muss beachtet werden?

Wenn im Herbst aufgeforstet wird, muss der ideale Zeitpunkt dafür gewählt werden. Rechtzeitig im Herbst, das heißt nach Triebabschluss und noch vor dem Einsetzen des Wurzelwachstums, gesetzte Pflanzen wurzeln sofort ein, trocknen im Winter weniger leicht aus und können auch die Trockenperiode im Frühjahr überstehen.
Schlampiges Antreten der jungen Bäume kann Ausfälle durch Barfrost (Auffrieren bzw. Auswintern) bewirken. Im Frühjahr müssen die Bäume, wenn nötig, noch einmal „eingetreten“ werden.

Resümee: Beide Varianten haben Vor- und Nachteile

Ob eine Herbstaufforstung besser ist als eine Frühjahrsaufforstung, hat jeder für sich selbst zu entscheiden. Jede dieser Aufforstungsarten hat Vor- und Nachteile.
Grundsätzlich, unabhängig von der Jahreszeit, garantieren günstige Witterungsbedingungen wie Windstille, bedeckter Himmel und Regenperioden gute Anwuchserfolge. Richtige Herkünfte, umsichtige Pflanzenbehandlung beim Ausheben, Transport und Lagerung sowie sorgfältige Setzarbeit sollten ohnehin selbstverständlich sein.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!
Autor:
Ing. Florian Fellinger, RWA