Die neue Generation von Jessernigg-Spritzen

„Next Generation” heißt das neue Spritzsystem von Jessernigg. Den Generationenwechsel leitet die neue Technologie ein, die in diesen Modellen erstmals zum Einsatz kommt.

Eine neue Generation der Spritzentechnologie von Jessernigg kommt in kürze auf den Markt. „Next Generation“ (kurz NG), also „Neue Generation“, nennt der oberösterreichische Landtechnikhersteller seine Modelle. „Möglicherweise ist die NG das modernste Spitzensystem in Europa“, heißt es dazu aus der Firmenzentrale in Marchtrenk. Wir haben die ersten Daten der brandneuen Jessernigg-Spritzen für Sie.
Next Generation SpritzenNext Generation SpritzenNext Generation Spritzen[1479383955337642.jpg]
© Jessernigg
  • Leichtgewichte: Die NG-Serie umfasst Modelle mit 750, 900, 1.200 und 1.500 l Tankvolumen sowie jeweils 5 % Übermaß und 2 Einfüllöffnungen. Die Spritzbreiten reichen von 12 bis 21 m. Bei einem Modell mit 1.200-l-Tank und 15 m Spritzbreite liegt das Leergewicht bei erstaunlich geringen 700 kg.
  • Tanks: Ein großer Reinwassertank ist maschinenmittig montiert. Dadurch ergeben sich Vorteile bei der Gewichtsverteilung. Der schmale Brühebehälter wirkt sich außerdem positiv auf die Schwerpunktlage aus. Zwischen Brühetank und Reinwassertank kann per Knopfdruck elektrisch geschalten werden. Serienmäßig ist in den NG-Spritzen eine formschlüssige Einsaugschleuse verbaut, die sich beim Herausschwenken automatisch einschaltet.
  • Gestänge: Beim Gestänge setzt Jessernigg auf das bewährte ProLight. Das ProLight zählt zu den meistverkauften Gestängen und bietet Vorteile wie Düsenschutz, automatische Bodenparallelität, es ist einseitig und unabhängig klappbar, leicht und mit stabilen Niro-Spritzrohren ausgestattet.
  • Steuerung: Bei der Digitalisierung lassen die NG-Modelle kaum Wünsche offen. Die Konfigurationsoptionen reichen von der einfachen elektrischen Motorarmatur bis zur ISOBUS-GPS-Kombination mit Touchscreen von Müller-Elektronik. Alle relevanten Bedien- elemente (wie Reinigungsdüsen, Rührwerke) sind vom Traktorsitz aus erreichbar.

Agraria Mess in Wels

Agraria 2016 Logo[1477297166021911.jpg]
© Agraria Wels
Schauen Sie auf der Agraria Wels zwischen 30. November und 3. Dezember 2016 beim Stand 150 in Halle 21 vorbei. Dort sind die Jessernigg-Geräte ausgestellt.