Jungbauernkalender 2017 - Girls Edition

Der Jungbauernkalender 2017 steht unter dem Motto "Crossfit auf dem Bauernhof". Die Aufnahmen stammen von der Kärntner Fotografin Anja Koppitsch.

Girls-Edition 2017

Den Jungbauernkalender 2017 können Sie hier bestellen:
www.jungbauernkalender.at
Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344640481891.jpg]
© Jungbauernkalender 2017

JÄNNER

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344644360212.jpg]
Die junge Kärntnerin Martina fühlt sich auf dem Hof ihrer Eltern rundum wohl. Deshalb packt sie schon von klein auf immer mit an. Ob bei der Stallarbeit, der Heuernte oder der Fleischverarbeitung - die 20-jährige Naturliebhaberin hilft, wo sie gebraucht wird. Die Landwirtschaft kann sie sich nicht mehr aus ihrem Leben wegdenken. Auch ihre Freizeit verbringt sie gerne im Stall bei den Tieren oder beim Wandern zum Bergbauernbetrieb ihrer Familie auf 1.200 m Seehöhe, bei dem sie im Sommer so oft es geht nach ihren Kühen sieht. © Jungbauernkalender 2017

FEBRUAR

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344648122713.jpg]
Ihre Ferien verbringt die sportliche Studentin Stephanie Anna am liebsten am kleinen Bergbauernhof ihrer Eltern, den sie später auch mal über-nehmen möchte. Zwar hat die 22-jährige keine spezielle landwirtschaftliche Ausbildung, durch ihr Aufwachsen am landwirtschaftlichen Betrieb hat sie aber dennoch alles mitbekommen was am Hof wichtig ist und ihre eigenen Verantwortungsbereiche. So ist sie jedes Jahr im Frühling mit der Aufzucht ihrer Küken beschäftigt und im Sommer mit der Feldarbeit. Im restlichen Jahr hilft sie da, wo Hilfe benötigt wird - das ist eine Selbstverständlichkeit. © Jungbauernkalender 2017

MÄRZ

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344651933339.jpg]
Respekt und Achtung vor der Natur sind der Niederösterreicherin Daniela wichtige Anliegen. Aus diesem Grund packt sie auf der elterlichen Imkerei gerne mit an. Die 27-jährige ist mit allem vertraut, was die Betreuung eines Bienenstockes mit sich bringt: Honigerzeugung, säubern der Beuten, Aufbau der Bienenvölker, Honig schleudern und der Verkauf der Honigprodukte - sie weiß, wie viel Arbeit hinter der Herstellung guter Lebensmittel steckt. Und wenn die gelernte Friseurin neben Bienen und Arbeit noch Zeit findet, verbringt sie diese am liebsten in der Natur oder mit ihren Freunden. © Jungbauernkalender 2017

APRIL

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[14763446554720.jpg]
Als Urlaubsvertretung ihrer Eltern übernimmt die Umweltsystem-Studentin Anna Lena alle Aufgaben, die in der Pferdewirtschaft anfallen. Admi-nistration, Buchhaltung, Finanzen, Pferdepflege und Weide-arbeiten - all das managt die 24-jährige mit Links. Denn schon in jungen Jahren hat ihr der elterliche Betrieb gezeigt, was die Arbeit am Hof bedeutet und sie so zu einer verantwortungsbewussten und einsatzfreudigen Persönlichkeit gemacht. Doch trotz ihres Eifers gönnt sich die Salzburgerin hin und wieder eine Auszeit und verbringt diese dann mit Fitness, Tanzen, Fotografie oder beim Welt erkunden. © Jungbauernkalender 2017

MAI

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344659337116.jpg]
Die 25-jährige Wienerin Viktoria bezeichnet sich selbst als Landei in der großen Wiener Stadt. Aufgewachsen mit dem Weinbau haben ihre Eltern sie mit allem ausgebildet, was der Betrieb mit sich bringt. Ob die Weinlese, das Anbinden oder die Verkaufsförderung - die Mitarbeit im Weingarten bildet den perfekten Ausgleich zum Leben in der Stadt. Die Sängerin und Kindergartenpädagogin liebt es in der Natur zu sein. Auch ihre Freizeit verbringt sie, neben Rad-fahren, Skifahren und Schwimmen, am liebsten mit Action-Sportarten wie Canyoning oder Rafting. © Jungbauernkalender 2017

JUNI

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344663248432.jpg]
Ob beruflich oder bei ihren Eltern am Weinbaubetrieb - gute Produkte liegen der 26-jährigen Niederösterreicherin Stefanie W. besonders am Herzen. Die Sicherung der heimischen Qualität hat sie deshalb als Qualitätskontrolleurin zu ihrem Beruf gemacht. Und auch im Weingarten wird schon seit Generationen alles von Hand gemacht. Sie ist gerne am Hof ihrer Eltern den zuvor auch schon ihre Großeltern geführt haben. Ebenfalls wichtig ist ihr Bewegung, weshalb sie die unterschiedlichsten Sportarten, wie Mountenbiken, Schwimmen, Wandern oder Tanzen, zu ihren Hobbies zählt. © Jungbauernkalender 2017

JULI

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344667142368.jpg]
Für die 28-jährige Julia bildet die Zeit mit ihren Pferden den perfekten Ausgleich zu ihrem 40 Stunden Job als Versicherungskauffrau. Sie liebt die Arbeit mit den Tieren, vor allem weil sie ihr so viel zurückgeben. Alles was sie für die Versorgung und Pflege ihrer Vierbeiner braucht, haben ihr ihr Vater, ihre Großeltern und Onkeln mitgegeben. Und auch in ihrer Freizeit, wie könnte es anders sein, reitet die Oberösterreicherin am liebsten. Und sollte sie einmal nicht im Stall zu finden sein, genießt sie beim Laufen oder Biken die Natur. © Jungbauernkalender 2017

AUGUST

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344670801178.jpg]
Schon als Kind, war Eva immer gerne auf der Landwirtschaft ihrer Oma. Am Milchviehbetrieb ihrer Großeltern hat sie bereits früh miterlebt, was es heißt, einen großen Betrieb zu führen. Und auch wenn die gelernte Kosmetikerin beruflich einen anderen Weg eingeschlagen hat, packt sie auch heute mit Freude mit an. Die 24-jährige Steirerin liebt die Tiere und die Natur. Das spiegelt sich auch in ihren Hobbies wider. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draußen mit Wandern oder Gartenarbeiten, da kann sie abschalten und Kraft tanken. © Jungbauernkalender 2017

SEPTEMBER

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344674435837.jpg]
Mit den Tieren am Hof kennt Theresa sich bestens aus. Kein Wunder, da sie ihren Eltern schon seit ihrer Kindheit unter die Arme greift. Wenn sie zu Hause ist, verbringt die Vorarlbergerin die meiste Zeit im Stall beim Melken, Füttern oder Putzen. Der Vorzeigehof ihrer Familie ist Teil des Projektes „Schule am Bauernhof“, worauf die 19-jährige sehr stolz ist. Doch so gerne sie ihre Zeit mit den Kühen verbringt, ist sie auch mit ihren Freunden unterwegs, malt Bilder, fährt mit dem Rad oder tanzt und singt. © Jungbauernkalender 2017

OKTOBER

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344678019733.jpg]
Schon von klein auf war die Naturliebhaberin Ulla gerne draußen und findet es deshalb toll, dass auch ihre Schwiegereltern eine Landwirtschaft besitzen. Dort hat sie immer Zugang zu Selbst-gemachten und hilft dafür auch gerne mit. Ob beim Wein lesen, Flaschen etikettieren, Erdäpfel ausackern, Eier abnehmen, Gemüse ernten oder Hühner füttern - die 21-jährige zählt all diese Arbeiten auch zu ihren Hobbies. Denn sie liebt es zu gärtnern und an der frischen Luft zu sein. Ansonsten finden Aktivitäten wie Kochen, Lesen, Häkeln, Basteln, Rodeln und Wandern Eingang in ihr Tagebuch. © Jungbauernkalender 2017

NOVEMBER

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344681866313.jpg]
Die auf der Landwirtschaft ihrer Eltern groß gewordene Niederösterreicherin Ingrid bewundert die kleinen Betriebe, die trotz der heute schweren Bedingungen unermüdlich um ihr Dasein kämpfen. Die Tierliebhaberin liebt es in der Natur zu sein und möchte keine Sekunde ihrer Kindheit missen, weshalb es ihr ein Anliegen ist, ihre Erfahrungen auch an die nächsten Generationen weiterzugeben. Neben dem Reiten und dem Laufen hat die 21-jährige eine ganz besondere Leidenschaft - das Sensenmähen – bei dem sie auch bereits an einigen Wettkämpfen teilgenommen hat. © Jungbauernkalender 2017

DEZEMBER

Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017Jungbauernkalender 2017[1476344685806475.jpg]
Schon als kleines Mädchen durfte Stefanie G. ihren Eltern im Stall und in der Küche helfen. Dadurch entwickelte sie ihre Leidenschaft zur Landwirtschaft, die nicht nur bis heute angehalten, sondern sich auch auf viele weitere Bereiche ausgeweitet hat. So unterstützt die Studentin die Schweinezucht und -mast ihrer Eltern, wann immer es der Stundenplan zulässt und hilft bei der Ferkelbehandlung, Schweinefütterung, beim Kochen und bei allem was sonst noch anfällt. Zu den Hobbies der Steirerin zählen, neben dem Laufen und Wandern, das Ansitzen, Weinverkostungen und Buschenschankjausen. © Jungbauernkalender 2017