Kälberboxen gründlich säubern

Eine Durchfallerkrankung kann beim neugeborenen Kalb schnell lebensbedrohlich verlaufen. Deshalb sollten Sie nach jeder Geburt die Abkalbebuchten reinigen und desinfizieren.

Kälber auf Stroh liegendKälber auf Stroh liegendKälber auf Stroh liegend[1383057398056180.jpg]
© Garant
Durchfall führt immer zu Verlust von Körperflüssigkeit, Elektrolyten und Puffersubstanzen. Austrocknung und Blutübersäuerung sind die Folgen. Die häufigsten Durchfallerreger sind Rotaviren, Kryptosporidien und Kokzidien. Auch gesund geborene Kälber infizieren sich über Nase, Maul und Nabel unweigerlich mit Unmengen von Erregern. Das Kalb ist diesen zunächst schutzlos ausgeliefert, da während der Trächtigkeit kaum Schutzstoffe über die Plazenta in das Kalb gelangen. Den schnellsten Schutz bieten die Antikörper, die in der Biestmilch des Muttertieres enthalten sind. Die erste Kolostrumgabe sollte daher so früh wie möglich erfolgen.

Box gründlich reinigen und desinfizieren

Neben Komplikationen wie Schwergeburten, Hypocalcämie oder Gebärmutterverdrehungen besteht für das Muttertier ein hohes Risiko, sich über den Geburtsweg mit Krankheitserregern anzustecken. Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, sollten die Abkalbebuchten regelmäßig (nach jeder Geburt) gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

 

Um eine wirkungsvolle Desinfektion zu gewährleisten, muss die Box trocken gereinigt und dann mit dem Hochdruckreiniger und einem hochalkalischen Reinigungsmittel (z.B. Desintec® StallClean Basis) gewaschen werden. Für die Desinfektion sollten ausschließlich DVG-geprüfte Produkte herangezogen werden, die sowohl Bakterien und Viren, als auch Parasiten wie Kokzidien und Kryptosporidien vernichten können.

Passende Produkte (z.B. Desintec® FL-des Allround) erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!