Extrudiertes Karpfenfutter senkt den Futterverbrauch

Die österreichische Fischfuttermarke Aqua-Garant bietet für die Karpfenfütterung extrudiertes, hochwertiges Futter an. Vorteile wie hohe Wasserbeständigkeit und geringer Futterverbrauch überzeugen.

KarpfenKarpfenKarpfen[1372660842380746.jpg]
© Garant
Ein großer Vorteil von extrudiertem Karpfenfutter ist die im Vergleich zu Pellets deutlich bessere Wasserstabilität: Weniger Futterverluste und geringere Nährstoffbelastung der Gewässer sind der direkte Vorteil. Ein ökologisch ruhiges Gewissen darf dabei ruhig mitschwimmen! Daneben wird bei dieser Technologie auch die Stärkeverdaulichkeit erhöht, sie steigert die Futterverwertung und Futtereffizienz.
Karpfen-Zuwachsfutter von "Aqua-Garant" enthält neben Getreide und pflanzlichen Eiweißfuttermitteln auch tierische Rohstoffe in Form von Fischmehl und Fischöl: Die damit erreichte hohe Eiweißqualität sorgt für rasches Wachstum und fleischige Karpfen. Die im Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren reichern sich im Karpfenfilet an und erhöhen deren Genuss- und Gesundheitswert.
Garant Aqua[1372079455922839.jpg]
© Garant

Probleme kann bei intensiver Karpfenfütterung die Verfettung der Schlachtkörper bereiten. Die Verringerung von wachstumshemmenden Inhaltsstoffen durch das Extrusionsverfahren mindert die Verfettung, steigert das Wachstum und konditioniert die Karpfen wesentlich besser.

 

Aqua-Garant Karpfenfutter gibt es in schwimmender und sinkender Ausführung als 2 und 4 mm Pellets in Ihrem  Lagerhaus. Weitere Informationen, Fütterungstabellen und viele Tipps können Sie auf der Homepage von Aqua-Garant nachlesen.