Konservieren? Aber sicher!

LagroSIL bietet optimalen Schutz für Ihren Mais.

[1315232822.jpg][1315232822.jpg][1315232822.jpg][1315232822.jpg]
© RWA
Herbstzeit ist Maiserntezeit. Oft stellt sich dabei die Frage, ob sich der Konservierungserfolg durch Konservierungs- und Siliermittel verbessern lässt. Wir geben einen Überblick zu diesem Thema.

Aus Erfahrung lernen

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre (Stand September 2011) haben gezeigt: Bei extremer Trockenheit oder überdurchschnittlichen Regenmengen stößt die herkömmliche Futterkonservierung an ihre Grenzen. Der gezielte Einsatz von Silier- und Konservierungsmitteln aus dem LagroSIL-Programm schafft Abhilfe und kann dadurch zu besseren Futterqualitäten führen.

pH-Wert senken

Konservierungsmittel wie „LagroSIL pH liquid“ beeinflussen den Gärverlauf von Beginn an positiv und sorgen dafür, dass der pH-Wert schnell auf ungefähr pH 4 gesenkt wird. Durch diese rasche Absenkung des pH-Werts wird das Wachstum von Schimmelpilzen unterbunden. Das schützt den Nährwert der Silage und die Gesundheit Ihrer Tiere.

Nachgärung vermeiden

Schimmelpilze und Hefe verursachen Nachgärung und damit Erwärmung Ihrer Silage. Sie tritt vor allem bei Luftzufuhr verbunden mit geringen täglichen Entnahmemengen auf. Durch den Zusatz von heteroferementativen Milchsäurebakterien (LagroSIL MS Stabilator) oder Säureprodukten (LagroSIL pH liquid) zur Silage oder der Behandlung von Rand- und Oberflächen (LagroSIL Propionsäure Plus) wird diese Erwärmung verhindert.

Schützen Sie Maissilagen oder CCM deshalb mit LagroSIL. So sorgen Sie für ein gesundes, energiereiches Futter. Ihre Tiere werden es Ihnen danken.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Weitere Details über Garant Silier- und Konservierungsmittel LagroSIL in Ihrem Lagerhaus und auf www.garant.co.at.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!

Downloads zum Thema