6 Kräuter fürs Küchenfenster

Kochen Sie mit frischen Kräutern aus der Küche. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Kräuter in der Wohnung oder im Haus pflanzen.

Basilikum für die KücheBasilikum für die KücheBasilikum für die Küche[1508755363359631.jpg]
© RWA
Falls Sie keinen Garten besitzen aber frische Kräuter trotzdem schnell zur Hand sein sollen, dann können Sie die Küchenkräuter auch praktischerweise in der Küche in kleine Töpfe oder in einen Blumenkasten pflanzen.

Darauf sollten Sie achten:

  • Generell lassen sich Kräuter, die aus mediterranen Gebieten kommen, besser in der Wohnung oder im Haus ziehen. Diese Pflanzen sind an warme Temperaturen gewöhnt.
  • Verwenden Sie lauwarmes Wasser zum Gießen.
  • Kräuter vertragen keine Staunässe! Sorgen Sie deshalb für eine Drainage mit einer Schicht Kies oder Split oder verwenden Sie Töpfe mit einem Loch im Boden.
  • Falls Sie einen Balkon haben, sollten Sie die Kräuter in der warmen Jahreszeit ins Freie stellen. Das Aroma der Kräuter wird dadurch verstärkt.
  • Verwenden Sie eher größere Töpfe, so haben die Kräuter genug Platz sich auszubreiten.

Beliebte Küchenkräuter

Petersilie für die Küche[1508755368878382.jpg]
© RWA
  • Petersilie: Petersilie benötigt eine nährstoffreiche Erde und sollte immer ein wenig feucht gehalten werden. Der Standort sollte halbschattig sein.
  • Schnittlauch: Der Schnittlauch bevorzugt ebenso eine nährstoffreiche Erde. Diese sollte leicht feucht gehalten werden. Vermeiden Sie das Austrocknen der Erde. Den Topf oder das Kisterl nicht direkt in die Sonne stellen.
  • Basilikum: Das aromatische Kraut liebt sonnige Plätze. Es sollte am besten täglich gegossen werden. Achten Sie darauf, dass dabei nur die Erde feucht wird. Nach dem Kauf sollte die Pflanze ein wenig ausgedünnt werden. Lassen Sie bei der Ernte keine Stängel ohne Blätter stehen.
  • Kresse: Kresse muss nicht in tiefe Töpfe gepflanzt werden, Pflanzschalen oder flache Teller reichen vollkommen aus. Der Lichtkeimer ist schnellwachsend, nach 1 – 2 Wochen können Sie schon ernten. Kresse wächst sogar auf Watte oder Küchenpapier. Gießen Sie am besten mit einer Sprühflasche.
  • Minze: Minze wird vor allem für Tees oder Limonaden verwendet. Sie bevorzugt einen schattigen Platz und braucht lockere Erde und viel Wasser. Minze sollte immer alleine gepflanzt werden, da sie wuchert und andere Pflanzen verdrängt.
  • Rosmarin: Die intensiv duftende Pflanze benötigt sonnige Standorte. Eine Fensterbank in Richtung Süden ist ideal. Rosmarin mag es eher trocken als feucht. Rosmarin ist nicht nur ein beliebtes Gewürz, es soll auch beruhigend wirken und die Luft verbessern.

Der richtige Platz für Ihre Küchenkräuter

Rosmarin für die Küche[1508755376240539.jpg]
© RWA
Die Fensterbank ist für viele Kräuter ideal. Sie sollten aber darauf achten, dass die Pflanzen nicht zu wenig oder zu viel Sonne bekommen. Oder Sie kaufen bzw. basteln ein Kräuterregal. Das ist nicht nur praktisch, sondern schaut auch sehr schön aus. Bei wenig Platz empfiehlt sich „Vertical Gardening“. Montieren Sie dazu die Töpfe einfach übereinander an die Wand, statt sie nebeneinander hinzustellen.

Tipp: Haben Sie Kräuter in Töpfen angepflanzt, drehen Sie diese regelmäßig. So kommt das Licht überall hin und die Pflanze wächst gleichmäßig.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Passende Erde und Dünger verwenden

Pflanzen Sie die Kräuter in hochwertige Kräutererde (z.B. Immergrün Bio Kräuter- und Aussaaterde). Ein paar Wochen später sollte Kräuterdünger eingesetzt werden (z.B. Immergrün Bio-Kräuterdünger).

Kräuter und mehr im Lagerhaus

Kräuter, Töpfe, Erde, Dünger und andere nützliche Produkte für Haus und Garten bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie unsere Fachberater.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!