Freistadt: Erfolg mit gutem Teamwork

Die Lagerhaus Fachwerkstätte Freistadt punktet bei ihren Kunden mit zahlreichen Serviceleistungen und top-qualifizierten, motivierten Mitarbeitern.

Werkstättenmeister Manuel DorningerWerkstättenmeister Manuel DorningerWerkstättenmeister Manuel Dorninger[1502439167540657.jpg]
Werkstättenmeister Manuel Dorninger setzt mit Erfolg auf (s)ein starkes Team. © RWA
Die Fachwerkstätte Freistadt (OÖ) repariert und serviciert die unterschiedlichsten Landmaschinen, von Manitou Teleskopladern über Traktoren aller Marken bis hin zu Harvestern. 7 Mitarbeiter sind in der Werkstätte beschäftigt; zusätzlich gibt es noch 3 Halbzeitkräfte. Werkstättenmeister Manuel Dorninger setzt auf gutes Teamwork. „Für mich ist es wichtig, miteinander zu reden. 1 – 2 Mal am Tag stellen sich alle Mitarbeiter kurz zusammen, damit jeder am neuesten Stand ist“, sagt Dorninger. Auch abends sitzt man regelmäßig beieinander. „Von der guten Stimmung im Team profitieren auch die Kunden, die gerne wiederkommen“, ist der Meister überzeugt.

Fortbildung entscheidend

Um den hohen Ansprüchen moderner Landtechnik gerecht zu werden, gibt es regelmäßig Mitarbeiter-Schulungen. Damit jeder im Team davon profitieren kann, wird nach dem Kurs in einem internen Meeting das vom Kursteilnehmer Gelernte an die Kollegen weitergegeben. Alle Mitarbeiter besitzen die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker. Dadurch kann man bei Bedarf in der Kfz-Werkstätte aushelfen. Diese bietet als besonderes Service hochwertige Unterboden- und Hohlraumversiegelungen – auch für Kommunaltraktoren.

In der Werkstätte werden sogar Zylinderköpfe geplant. Darüber hinaus gibt es einen Reifendienst. Ein Servicewagen für den Außendienst steht für dringende Fälle zur Verfügung. In die Werkstätte wird auch laufend investiert. Im Herbst steht eine neue Reifenmontier-Maschine zur Verfügung und für das kommende Jahr ist eine neue hydraulische Presse geplant.