Lassee: Eingehen auf die Kunden

„Wir versuchen, zu unseren Kunden ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und sie bestmöglich zu betreuen“, sagt Meister Wilfried Hadasch.

Meister Wilfried HadaschMeister Wilfried HadaschMeister Wilfried Hadasch[1360916673680815.jpg]
Meister Wilfried Hadasch leitet die Lagerhaus-Fachwerkstätte Lassee / NÖ © RWA

Intensiver Ackerbau dominiert die Landwirtschaft im Marchfeld östlich von Wien. Die Lagerhaus-Fachwerkstätte Lassee ist deshalb auf die entsprechenden Maschinen und Geräte spezialisiert. Schwerpunkte liegen bei Maschinen von Rauch und Grimme, bei Traktoren auf John Deere. „Wir reparieren aber Traktoren – fast – aller Hersteller“, betont Meister Wilfried Hadasch, der das 15-köpfige Werkstättenteam leitet.

 

Eine „Spezialität“ ist die Reparatur von Beregnungsanlagen. Das Einzugsgebiet dafür reicht weit über die Genossenschaftsgrenzen des Lagerhaus Marchfeld bis an die tschechische Grenze, das Tullnerfeld oder das Burgenland hinaus.

 

Zu tun gibt es in der Werkstätte genug, sie ist „sehr gut ausgelastet“, wie der Meister betont. Warum? „Wir sind ein gut aufgestelltes Team und versuchen auf jeden Kunden bestmöglich einzugehen. Damit haben wir viel Vertrauen gewonnen“, gibt Hadasch eine mögliche Erklärung.

 

Die zunehmende Nachfrage im Kommunal- und Motoristik-Bereich spricht für die Werkstätte. „Wir haben heuer nicht nur einige Rasentraktoren verkauft, sondern sind auch erster Ansprechpartner für Service- und Reparaturarbeiten“, betont Hadasch. Tendenz – seit Jahren – steigend. Schon etwa 30 % des Geschäfts entfallen auf diesen Bereich.

 

Und im Winter? Neben Serviceaktionen sorgen der Bau von Düngerstreuerwagen oder Beregnungsrohr-Transporter für eine gute Auslastung der Werkstätte.