Lagerhaus Gmünd-Vitis zieht bei Generalversammlung positive Bilanz

Genossenschaft freut sich über gutes Ergebnis und festigt Stellung im Waldviertel.

[1507278917005366.jpg][1507278917005366.jpg]
Erich Kaltenböck, Anton Fitzthum, Johann Kainz, Klaus Goldmann, Herbert Fürst, Günther Pfandler, Johann Weinberger, Hermann Lauter, Manfred Zeilinger, Franz Mayerhofer, Markus Wandl, Franz Troll, Stefan Puhm. © LH Gmünd-Vitis
Das Lagerhaus Gmünd-Vitis berichtete im Rahmen seiner Generalversammlung am 11. September 2017 über die zufriedenstellende Entwicklung der Genossenschaft. Diese erwirtschaftete im Vorjahr einen Jahresumsatz von rund 71 Mio. EUR sowie ein gutes Bilanzergebnis. Mit der Genossenschaft freuten sich die zahlreichen erschienenen Gäste, darunter der Vizebürgermeister der Gemeinde Hoheneich, Manfred Zeilinger, der die wichtige Rolle des Lagerhaus in der Region betonte.

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Lagerhauses Gmünd-Vitis hob Geschäftsführer Herbert Fürst die positive Entwicklung der Genossenschaft hervor: „Im Geschäftsjahr 2016 entwickelten sich insbesondere unsere Dienstleistungsbetriebe wiederholt positiv und bilden damit ein wichtiges Standbein der Genossenschaft. Sehr zufrieden sind wir zudem mit dem im Vorjahr errichteten Bau- und Gartenmarkt in Weitra, der über einen angeschlossenen Spar-Markt verfügt. Insgesamt hat unsere Lagerhaus-Genossenschaft einen Jahresumsatz von rund 71 Mio. EUR erwirtschaftet.“

Gute Bilanz bestätigt positive Entwicklung

Die zufriedenstellende Entwicklung ging mit einem guten Bilanzergebnis einher, betonte Obmann Hermann Lauter. Das Investitionsvolumen lag 2016 bei rund 1,3 Mio. EUR. Damit wurde insbesondere ein neues Heizwerk in Heidenreichstein errichtet, mit dem das Lagerhaus die örtliche Schule mit Energie versorgt. Weiters wurde das Bürogebäude der Werkstätte in Vitis umgebaut und an verschiedenen Standorten eine Vielzahl an Dachsanierungen durchgeführt.

In Hinblick auf das zufriedenstellende Geschäftsjahr 2016 gilt insbesondere den zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein besonderer Dank, waren sich Lagerhaus Geschäftsführer und Obmann einig, „ohne deren Einsatz die Genossenschaft nicht so positiv wirtschaften könnte“.

Verlässlicher Partner in der Region

Unter den zahlreichen Gästen waren heuer auch wieder zahlreiche Ehrengäste, darunter der Vizebürgermeister der Gemeinde Hoheneich, Manfred Zeilinger. Dieser betonte die Wichtigkeit des Lagerhauses als einer von mehreren Betrieben im oberen Waldviertel, die starke Investitionen in der Region tätigen und verlässliche Partner der Gemeinde sind.

Den Abschluss der diesjährigen Generalversammlung bildete Klaus Goldmann, Bereichsleiter in der RWA für Marketing, der ein Gastreferat hielt. Dieser stellte die aktuellen Digitalisierungsprojekte des Lagerhausverbunds vor und betonte deren Wichtigkeit für die zukünftige Entwicklung.