Lagerhaus mit spannenden Neuheiten auf der Agraria

In Wels warten Lagerhaus und Lagerhaus TechnikCenter mit einer breiten Palette an Innovationen auf und präsentieren neueste Landtechnik.

Wels, 10. November 2016 – Auch in diesem Jahr sind Lagerhaus und das Lagerhaus TechnikCenter (LTC) auf der Messe Agraria vertreten, die vom 30. November bis 3. Dezember 2016 in Wels stattfindet. In Halle 20 auf dem Messegelände werden Lösungen im Bereich Smart Farming ebenso präsentiert wie Neuheiten der Lagerhaus-Exklusivmarken John Deere, Rauch, Manitou und Gehl, innovative Entwicklungen bei Saatgut und der Lagerhaus-Onlineshop.
Neben dem Schwerpunkt Smart Farming stellt Lagerhaus sein umfangreiches Produktportfolio mit der Unterstützung von zahlreichen Experten vor, die den Besucherinnen und Besuchern mit ihrem Fachwissen zur Verfügung stehen werden.

Mit Lagerhaus und LTC einen Blick in die Zukunft der Landwirtschaft werfen

[1478769761635792.jpg][1478769761635792.jpg]
An den Lagerhaus-Messeständen auf der Agraria herrschte bereits in den vergangenen Jahren reger Andrang. © RWA
Am Stand von Lagerhaus und LTC können sich die Besucher selbst ein Bild von der Performance der Lagerhaus-Drohne machen. Insbesondere bei der Nützlingsausbringung zur Bekämpfung von Schädlingen wie dem Maiszünsler war die Drohne bei den Landwirtinnen und Landwirten in diesem Jahr besonders nachgefragt. Als Teil des Konzeptes „Dünger nach Maß“ stellt Lagerhaus auf der Agraria zudem wieder das Bodenprobenfahrzeug vor – einen speziell ausgestatteten Geländewagen, der automatisch Bodenproben zieht. Die Analyseergebnisse werden für die Ermittlung der optimalen Düngermischung – speziell auf das jeweilige Feld abgestimmt – herangezogen.
Die neue Generation des StarFire 6000-Satellitenempfängers von John Deere setzt neue Maßstäbe bei der Arbeitsgenauigkeit und Signalstabilität. Mit einer verbesserten Antenne und modernster Signalverarbeitungstechnologie erhöht sich die Signalstabilität bei z. B. Abschattungen um das Dreifache. Ein völlig neues SF3-Korrektursignal mit +/-3 cm Spur-zu-Spur-Genauigkeit bietet eine Wiederholbarkeit innerhalb der Saison für bis zu neun Monate.
Als weiteres Highlight wird das Start-up-Programm der Agro Innovation Lab – der Innovationsplattform von RWA Raiffeisen Ware Austria und Lagerhaus – präsentiert. Das Agro Innovation Lab Acceleration Programm sucht innovative Start-ups, die effizienzsteigernde Produkte oder Dienstleitungen entwickeln, die ressourcenschonend sind und zugleich das Leben von Landwirten und Konsumenten erleichtern sollen. Die vier Gewinner-Start-ups werden auf dem Lagerhaus-Messestand vorgestellt.
Zudem können sich die Besucherinnen und Besucher am Lagerhaus-Stand bei einer Themeninsel mit zwei Terminals von der Auswahl im Technik-Onlineshop von Lagerhaus überzeugen. Fanartikel von John Deere und Co. – passend zum Herbst und Winter 2016 – können direkt beim Fanshop auf der Messe erstanden werden.

Starke Maschinen von John Deere und eine Europapremiere

Auch mit einer absoluten Neuheit kann die Agraria auftrumpfen: John Deere feiert auf der heurigen Messe die europaweit erste Präsentation des neuen Mannheimer Topmodells der Serie 6R – des brandneuen 6250R. Die Modelle der 6R-Serie punkten mit vollintegrierten automatischen Lenksystemen, modernster Technik und einfacher, intuitiver Bedienung mit nun bis zu 300 PS.
[147876982981915.jpg][147876982981915.jpg]
John Deere stellt auf der Agraria seine neue Serie 5R vor. © John Deere
Auch die brandneue Serie 5R und die neuen Kompakttraktoren der 2R-Serie stellt John Deere auf der Agraria vor. Die 5R-Traktoren sind perfekt auf die Anforderungen von kleinen und mittleren Ackerbau-, Grünland- und Viehbetrieben zugeschnitten, bieten ein Höchstmaß an Komfort und Leistung und eignen sich hervorragend für alle Frontladearbeiten. Zudem sind die Traktoren der Serie 5R nicht nur leistungsstark, sondern vor allem auch sehr wendig: Dank eines Radstands von 2,25 Metern und eines Wenderadius von lediglich 3,75 Metern können Landwirte auch auf engstem Raum optimal arbeiten. Für diese Serie hat John Deere außerdem eine neue Kabine entwickelt, die mit einer neigungsverstellbaren Lenksäule, einem Eckpfostendisplay, einem ergonomischen Bedienfeld und einer Panoramafrontscheibe punktet. All das trägt zu einem ganz neuen Fahrkomfort und hervorragender Umsicht für den Fahrer bei.
Aber damit nicht genug: Auch die neuen Düngestreuer der Axis Serie 2 werden auf der Messe vorgestellt. Sie punkten etwa mit ihrem Zusatzlicht „SpreadLight“, das den Streubereich auch bei schlechter Sicht oder Dunkelheit ausleuchtet. Und auch Fans von Premium-Transportfahrzeugen der Marken Krampe, Kotte und Tebbe kommen auf der Agraria nicht zu kurz.

Das brandneue Anti-Kipp-System für die Forstarbeit

Ein weiteres Highlight ist das patentierte Anti-Kipp-System für Forstschlepper von Biastec. Auch aktuelle Reifenmodelle sowie die gesamte Produktpalette der Eigenmarken „hevi“ und „impos“ werden gezeigt: Die Qualitätsmarke „hevi“ präsentiert sich nach einem optischen Relaunch frisch und modern, das Produktsortiment wurde mit attraktiven Neuzugängen wie den neuen Kipptransportern und Pkw-Anhängern aufgestockt.
Ein voll ausgestatteter Lagerhaus-Servicebus zeigt zudem das mobile Leistungsspektrum der Lagerhaus-Fachwerkstätten – einen Blick ins Innere ermöglichen dabei Plexiglastüren. Der Servicebus erlaubt Hilfe direkt an Ort und Stelle, wenn außerhalb der regulären Öffnungszeiten beim Ernte-Notdienst die Werkstätten nicht mehr angefahren werden können.

DIE SAAT präsentiert innovative und leistungsstarke Entwicklungen

DIE SAAT stellt auf der Agraria ihr umfangreiches Sortiment für das Frühjahr 2017 vor, etwa die beliebtesten Maissorten (LG 30.215, Die Santana, Die Sonja) gemeinsam mit Informationen über aktuelle Ernteergebnisse oder auch das leistungsstarke Sojabohnen-Sortiment mit hohem Ertrag für jede Anbauregion. Zudem finden interessierte Besucherinnen und Besucher am DIE SAAT-Stand auch Informationen zum vielfältigen Alternativen-Sortiment, Sorten wie Ackerbohne, Körnererbse, Kürbis oder Sonnenblume werden präsentiert. Die Lagerhaus-Experten stehen für Fragen zur richtigen Sortenwahl für die verschiedensten Bodenverhältnisse zur Verfügung.