Lagerhaus-Obmänner startklar für Anbau-Saison 2015

Burgenlands und Niederösterreichs Lagerhaus-Obmänner diskutieren aktuelle Entwicklungen auf den Agrarmärkten am RWA-Standort Korneuburg

[1427376198605719.jpg][1427376198605719.jpg]
Die LH-Obmänner aus dem Burgenland und Niederösterreich gemeinsam mit Vertretern der RWA und des Lagerhaus Technik-Centers vor der John Deere World © RWA
Korneuburg, 26. März 2015 – Die Obmänner der burgenländischen und niederösterreichischen Lagerhäuser haben sich im Rahmen einer Obmänner-Konferenz am Standort der RWA Raiffeisen Ware Austria AG in Korneuburg auf die neue Anbau-Saison vorbereitet. Dazu warfen diese gemeinsam mit Vertretern der RWA einen Blick auf die Entwicklungen an den Agrarmärkten und aktuelle Trends im heurigen Anbau. Das Zusammentreffen fand auf Einladung des RWA-Vorstands am RWA-Unternehmensstandort in Korneuburg statt. Neben dem fachlichen Austausch nutzten die Obmänner die Gelegenheit für eine Besichtigung der in Korneuburg angesiedelten Betriebsanlagen der RWA. Dazu zählt der Saatgutbereich mit einem Produktionswerk, einem Saatgutlager und einem Labor. Hier werden unter anderem jährlich 7.000 to Saatgut produziert, 30.000 Paletten Saatgut umgeschlagen und Ernteware chemisch-technologisch analysiert. Am Programm stand darüber hinaus der Besuch des RWA-Ersatzteillagers mit 56.000 gelagerten Ersatzteilen und Reifen für Landmaschinen sowie andere Kraftfahrzeuge. Den Abschluss bildete schließlich die Besichtigung der John Deere World mit einer permanenten Maschinenausstellung auf mehr als 900 m2 und einem breiten Angebot von Kleintraktoren bis hin zu Mähdreschern.