Lagerhaus-Schülertag: Aus dem Klassenzimmer in die Praxis

Rund 60 Winzer und Obstbauern von morgen verfeinerten ihr Wissen im Rahmen von Fachvorträgen und Diskussionen beim Lagerhaus-Schülertag in der HBLA für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg.

Wien, 04. Juli 2016 – Der Andrang zum Lagerhaus-Schülertag am 21. Juni 2016 in der HBLA für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg war groß. Für die rund 60 künftigen Winzer und Obstbauern wurde ein vielfältiges Programm mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie und Praxis geboten.
[1467625566701280.jpg][1467625566701280.jpg][1467625566701280.jpg][1467625566701280.jpg]
Großes Interesse herrschte beim Lagerhaus-Schülertag an der HBLA für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg © RWA
Gemeinsam mit einem Team aus Lehrern und Schülern hatte die RWA Raiffeisen Ware Austria unter der Federführung von Matthias Mechtler, RWA-Marketingverantwortlicher für landwirtschaftliche Betriebsmittel, und Mitwirkung des Raiffeisen-Lagerhauses Korneuburg einen spannenden Seminartag mit zwei Schwerpunkten organisiert: Berufsfelder, Jobs und Karrierechancen auf der einen sowie Vorträge mit anschließender praktischer Umsetzung auf der anderen Seite.

Berufschancen und Innovationen bei RWA und Lagerhaus

Nach der Begrüßung informierte Christoph Metzker, Bereichsleiter Betriebsmittel bei der RWA, die interessierten Schüler über die RWA, ihre Töchter und Beteiligungen sowie über die Agro Innovations Lab (AIL), den Innovations-Hub der RWA und Lagerhäuser. Anschließend wurde die Abteilung für Wein- und Obstbau der RWA näher vorgestellt. Sie ist ein Komplettanbieter, der die Bereiche Weingarten, Kellereitechnik und Önologie sowie Flaschen und Verschlüsse abdeckt und auch innovative Lösungen entwickelt. Der Fokus der weiteren Vorträge lag auf Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen innerhalb der RWA und der Raiffeisen-Lagerhäuser.

Begeisterung bei den Workshops

Nach einer spannenden Fragerunde wurde zur Tat geschritten: Unter der Anleitung von Fachexperten der RWA und des Lagerhaus TechnikCenters (LTC) hatten die Schüler die Möglichkeit, im Rahmen von Workshops ihre zuvor erworbenen theoretischen Kenntnisse direkt in der Praxis umzusetzen. Die Organisatoren hatten abwechslungsreiche Stationen zusammengestellt: Von automatischen Lenksystemen über Düngung, Schädlingsbekämpfung, Weinflaschenverschlüsse und die richtige Behandlung von Wein mit Verkostung bis hin zur vorbildlichen Reinigung von Geräten in der Kellerei war alles dabei. Besonders der Workshop zur Weinbereitung von Christian Leeb, RWA-Produktmanager Wein- und Obstbau, mit anschließender Verkostung von Versuchsweinen rief reges Interesse hervor. „Die Schüler waren sehr begeistert und konzentriert bei der Sache“, berichtete Leeb, sichtlich angetan vom Engagement der Jugendlichen.
Den erfolgreichen Schülertag ließen Organisatoren und Teilnehmer bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.