Lagerhaus Waidhofen/Thaya: Positive Entwicklung trotz schlechter Ernte

Die Genossenschaft freut sich anlässlich der Generalversammlung über eine positive Entwicklung im Jahr 2016 und ernennt Alois Muthsam zum neuen Obmann-Stellvertreter

[1509444513205192.jpg][1509444513205192.jpg]
Alois Muthsam (6. v.l.) wurde im Rahmen der Generalversammlung zum neuen Obmann-Stellvertreter ernannt © RLH Waidhofen/Thaya
Das Lagerhaus Waidhofen an der Thaya erwirtschaftete 2016 einen Jahresumsatz von 63 Mio. EUR und entwickelte sich damit positiv. Den erfolgreichen Geschäftsverlauf präsentierten Obmann und Geschäftsführer anlässlich der Generalversammlung in Raabs an der Thaya vor zahlreich erschienenen Mitgliedern und Ehrengästen im örtlichen JUFA Hotel Waldviertel. Im Zentrum der diesjährigen Generalversammlung standen zudem Funktionärswahlen.

„Gemeinsam mit einem Team bestehend aus mehr als 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat unsere Genossenschaft im vergangenen Jahr einen Umsatz von 63 Mio. EUR erwirtschaftet und Investitionen in der Höhe von einer halben Million Euro getätigt. Damit hat sich unsere Genossenschaft im Jahr 2016 positiv entwickelt“, freute sich der Obmann des Lagerhauses Waidhofen an der Thaya, Albin Haidl-Trümel, im Rahmen der Lagerhaus-Generalversammlung.

Dies bestätigte auch Geschäftsführer Wolfgang Schüller, der die Details der Umsatzentwicklung sowie den Rechnungsabschluss präsentierte. Dieser betonte, dass die positive Entwicklung der Genossenschaft insbesondere angesichts des herausfordernden agrarischen Umfelds erfreulich sei. So übernahm das Lagerhaus im vergangenen Jahr aufgrund der extremen regionalen Trockenheit und in Folge weit unter dem Durchschnitt liegender Erträge nur eine Getreidemenge von 35.000 Tonnen.

Neue Gesichter im Lagerhaus

Im Zentrum der diesjährigen Generalversammlung standen neben dem Bericht über den Geschäftsverlauf auch Funktionärswahlen sowie Ehrungen.
Alois Muthsam wurde zum neuen Obmann-Stellvertreter bestellt. Neue Gesichter gibt es zudem im Vorstand mit Viktoria Hutter und im Aufsichtsrat mit Thomas Kasses und Bernd Frei. Dem bisherigen Obmann-Stellvertreter, Robert Stürmer, wurde das RLB-Ehrenzeichen für verdiente Genossenschafter in Bronze samt Urkunde überreicht. Die Raiffeisenmünze in Silber samt Urkunde erhielten die scheidenden Vorstandsmitglieder Stefan Traxler und Adolf Schmid. Dem langjährigen Mitarbeiter Karl Bauer wurde aufgrund seiner Pensionierung das RWA-Ehrenzeichen in Bronze samt Urkunde überreicht.