Laub sinnvoll verarbeiten

Buntes Laub auf Bäumen und Sträuchern erzeugen eine tolle Herbststimmung. Fallen die Blätter zu Boden, so bedeutet das für Gartenbesitzer meistens viel Arbeit.

LaubhaufenLaubhaufenLaubhaufen[1381823179336714.jpg]
© RWA
Wenn der Laubhaufen immer größer wird und in der Bio-Mülltonne kein Platz mehr ist, kann man die Blätter auch nützlich verarbeiten.

Blätter für den Kompost

Blätter auf dem Rasen[1381823324836846.jpg]
© RWA
Das Laub auf dem Rasen sollte regelmäßig entfernt werden. Bei einem großen Garten ist das Zusammenrechen oft recht mühsam. Da Ende Oktober der Rasen noch einmal gemäht werden sollte, kann man das Laub gleichzeitig mit dem letzten Rasenschnitt aufsammeln. Das Material im Grasfangkorb können Sie dann auf den Kompost leeren. Achten Sie darauf, dass keine Blätter von Kastanien-, Eichenbäumen oder Platanen dabei sind, da sie sich nur sehr langsam zersetzen. Zum schnelleren Verrotten kann man noch Hornspäne oder IMMERGRÜN Kompostbeschleuniger auf den Kompost geben. Oben drauf kommt noch eine dünne Schicht Erde. Das regt nicht nur die Verrottung an, sondern es verhindert auch, dass die Blätter nicht davon fliegen.

Laub kann auch liegen bleiben

Laubhaufen[1446537891045312.jpg]
© RWA

Nicht überall muss das Laub entfernt werden. Unter Sträuchern und Bäumen oder auf Gemüse- und Blumenrabatten kann es liegen bleiben. Die Laubschicht schützt vor Frost. Sie sollte aber nicht höher als 10 cm sein, da es sonst zu Fäulnisprozessen kommen kann. Eine dicke Laubschicht ist ein gutes Mulchmaterial, denn bis zum Frühjahr zersetzen sich die Blätter und reichern den Boden mit Humus an. Laub kann auch für Tiere nützlich sein. Igel überwintern gerne in einem Laubhaufen. Er sollte an einem windgeschützten Ort platziert sein, wo das Tier in Ruhe überwintern kann. Tipp: Lockern Sie den Haufen mit etwas Reisig auf.

Rechen, Besen oder Laubsauger?

OKAY Laubsauger LS 3#7B1985[1316779831.jpg]
© OKAY
Auf kleinen Rasenflächen lässt sich das Laub mit einem Rechen entfernen. Das Laub auf kurzen Gehwegen kann man mit dem Besen zusammenkehren. Ideal für größere Flächen ist der Laubsauger. Genial sind Laubsauger (z.B. von impos oder OKAY), die saugen, blasen und häckseln können. Wie bei allen elektrischen Gartengeräten, sollten Sie auch beim Laubsauger auf die Ruhezeiten achten.

Schützen Sie den Teich mit einem Netz

Biotop[138061415739674.jpg]
© RWA

Über kleinere Teiche oder Biotope kann man ein Netz spannen. Das erspart einem das regelmäßige abfischen der Blätter. Laub im Wasser reduziert den Sauerstoffgehalt und gefährdet Tiere, die sich im Wasser befinden.

 

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und holen Sie sich Tipps beim Lagerhaus-Gartenfachberater und Produkte für Ihren Garten.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!