Lesevorbereitung – die Kellereihygiene macht den Unterschied

Um unangenehme Überraschungen bei der Lese zu vermeiden ist eine Grundreinigung Ihres Weinkellers notwendig.

[1310561909.jpg][1310561909.jpg]
© RWA
Für die Erzeugung von hochwertigen, sauberen Weiß- und Rotweinen ist es entscheidend, bei Leseboxen, Geräten und Tanks eine Grundreinigung durchzuführen. Alte Beläge aus der letzten Verwendung sind nicht nur optisch unansehnlich, sondern bergen große mikrobiologische Gefahren in sich. Erzeuger von Qualitätsweinen sind gut beraten vor der Ernte einen Hygienecheck für die Traubenverarbeitung zu machen. Fragen sie nach den Kellerreireinigungs- und Desinfektionsmittel von ECOLAB und THONHAUSER.
Checkliste vor der Traubenverarbeitung:
Leseboxen, Lesewagen Reinigung und Desinfektion
Rebler, Presse Service und Reinigung
Traubenübernahme: Rütteltisch, Förderband Überprüfung, Grundreinigung
Schläuche, Pumpen Funktion testen, Reinigung
Tanks, Holzfässer Weinsteinentfernung, Desinfektion
Böden, Abflüsse ev. Sanieren, reinigen
Wände, Decken Reinigung & Desinfektion; bei Schimmelbefall > Schimmelschutz streichen
PH- Meter; Dichtemessgeräte; Refraktometer Überprüfen, kalibrieren

Ablauf der Reinigung

1.) Sichtbare grobe Verschmutzungen mit Wasser abspülen
2.) Desinfektionsreiniger mittels Sprühgerät auf die Oberflächen aufsprühen oder Schläuche, Pumpen, Pasteure voll füllen und einwirken lassen
3.) Einwirkzeit ca. 10-30 min je nach Anwendung
4.) Nachspülen bis die Oberflächen wieder laugenfrei sind (Test mit pH-Streifen)
[1310560864.jpg][1310560864.jpg][1310560864.jpg][1310560864.jpg]
© RWA

Chlorfreie Reinigung

10 Liter Warmwasser (ca. 40 - 50°C) werden zuerst 0,5 - 1 Liter TM TARTAREX und dann 0,5 - 1 Liter TM BISTERIL zugesetzt und vermischt. Diese Mischung einer starken Reinigungslauge (TM TARTAREX) die mit Aktivsauerstoff (TM BISTERIL) verstärkt wird, soll 5 - 10 min. einwirken und danach gründlich mit Wasser (ev. Hochdruck) abgespült werden.

ACHTUNG: Die Konzentrate der TM Reinigungsmittel (TM TARTAREX, TM BISTERIL) nicht mischen!
Mehr Informationen und eine persönliche Beratung erhalten Sie in allen Lagerhaus Weinbaucentern.