Mais: Internationale Preise gesunken

Februar 2017: Weiterhin Logistikprobleme bei Maislieferungen.

International hat man beim Maispreis einen Rücksetzer gesehen. Neben großen Lagern in den USA und der Ukraine wird eine sehr große brasilianische Jahresernte erwartet. Die Preisunterstützung an der Euronext in Paris basiert auf der positiven Preisentwicklung von Futtergetreide.

Weiters spielen Logistikengpässe bei Lkw-Lieferungen, steigende Frachtraten und die niedrigen Wasserstände von Donau und Rhein bei Vermarktungsentscheidungen eine maßgebliche Rolle. Einsetzendes Tauwetter wird in den nächsten Tagen (Stand 1. Februar 2017) wohl zu einer neuen Bewertungslage führen.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Thomas Lang, RWA