Mais: Ruhiger Markt

Juli 2015: In Osteuropa sind die Preise für die kommende Ernte derzeit noch immer stabil.

Der Maismarkt ist ziemlich ruhig. Die Käufer scheinen gut versorgt zu sein und berichten über geringen Zukaufbedarf bis zur neuen Ernte. Nachdem sich das Preisniveau aufgrund der Vorgaben durch die internationalen Börsen derzeit etwas fester zeigt, haben sich einige Verkäufer doch zum Verkauf kleinerer Partien entschlossen.

Die Preise für neue Ernte sind in Osteuropa – besonders an der Donau - nach wie vor stabil, der schwache Euro stützt die Nachfrage für den Export in den Schwarzmeerhäfen.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Stefan Binder, RWA