Mantelfolie oder Rundballennetz?

Netzersatzfolien, die sogenannten Mantelfolien, sind weiter auf dem Vormarsch. Zurecht, wie ein wissenschaftlicher Praxistest aus Schweden zeigt.

Trioplast MantelfolieTrioplast MantelfolieTrioplast Mantelfolie[1484838425058554.jpg]
Mehr Lagen Stretchfolie führen zu einer besseren Ballendichtheit und Silagequalität © Trioplast
Trioplast, der schwedische Folienhersteller, hat sich seinen TenoBaleCompressor patentieren lassen (EP 2516134). Damit sind die Vorzüge seiner Mantelfolie am Markt für die Kunden geschützt. Viele Maschinenhersteller bauen bereits auf die Qualität und Zuverlässigkeit der Trioplast- Produkte. Die Vorteile einer Mantelfolie im Vergleich zum Netz sind bekannt.

Besonders
  • die stärkere Kantenabdeckung,
  • die stabilere Ballenform durch höhere Kompression sowie
  • die geringe Anfälligkeit gegenüber Beschädigungen
überzeugen schon jetzt viele Landwirte und Lohnunternehmer in der Praxis.

Wissenschaftlicher Praxistest

Die Unterschiede zwischen der Verwendung von Mantelfolie und Rundballennetz wurden in einer wissenschaftlichen Untersuchung der SLU (Swedish University of Agricultural Sciences, Uppsala, Schweden) untersucht. Verglichen wurde Rundballensilage, die zum einen mit dem TenoBaleCompressor 17 μ und zum anderen mi t Rundballennetz gewickelt wurde. Als Stretchfolie wurde für diesen Versuch die 25 μ Tenospin von Trioplast mit 4, 6 und 8 Lagen genutzt.

Im Fokus standen bei den Untersuchungen die Ballenform, die Ballendichte sowie die Silagequalität der Ballen. Dazu wurden mit einer Pressen- Wickler-Kombination, die sowohl über Netz als auch über Folienbindung verfügt, 36 Ballen gepresst. Abwechselnd wurde in den 6 untersuchten Varianten gepresst und gewickelt, um eine möglichst gleichmäßige Verteilung über das Feld zu erhalten.

Schon optisch konnte die Mantelfolie den Test für sich entscheiden. Die Ballen, bei denen die Mantelfolie zum Einsatz kam, hatten eine deutlich bessere zylindrische Form und sie wiesen auch eine höhere Widerstandsfähigkeit gegenübe r Folienverletzung beim Bewegen oder Transportieren der Ballen auf.

Mantelfolie: Höhere Silagequalität

Bei der Probenentnahme zeigte sich, dass Ballen mit der Mantelfolie eine wesentlich höhere Silagequalität aufweisen. Belegen lässt sich die hohe Qualität in mehreren Parametern. Bei gleicher Anzahl von Stretchfolienlagen über Netz oder Mantelfolie zeigt die Netzersatzfolie eine 75 % bessere Luftdichtheit. Auch das CO2-Level liegt bei Mantelfolie um 11 % höher. Der Proteinabbau ist verringert und auch der sichtbare Schimmelbefall ist deutlich geringer bei dem Einsatz von Mantelfolie im Vergleich zum Rundballennetz. Die Vorteile des Mantelfolieneinsatzes konnte damit erneut bestätigt werden.

Lagerhaus-Standorte in Ihrer Nähe:

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!