Meistertipp: Rundballenpressen einwintern

Vor der Einwinterung sollten Sie Ihre Rundballenpresse gründlich reinigen.

Werkstätte Wieselburg Karl Huber[134866639505695.jpg]
Meister Karl Huber, Fachwerkstätte Wieselburg © RWA

Wird zum Reinigen der Rundballenpresse ein Hochdruckreiniger verwendet, den Wasserstrahl nicht direkt auf Lagerstellen halten. Schmieren Sie nach der Reinigung alle Schmiernippel ab. Aus den Lagerstellen austretendes Fett nicht abwischen, denn der Fettkranz bildet einen zusätzlichen Schutz gegen Feuchtigkeit.

 

Nehmen Sie die Antriebsketten ab und waschen Sie sie in Petroleum aus (kein anderes Lösungsmittel verwenden!). Gleichzeitig den Verschleiß der Ketten und Kettenräder kontrollieren. Gereinigte Ketten einölen, montieren und wieder spannen.

 

Alle beweglichen Bauteile wie Umlenkrollen, Gelenke, Spannrollen etc., auf Leichtgängigkeit überprüfen. Bei Bedarf demontieren, reinigen und gefettet wieder montieren. Falls erforderlich gegen Neuteile austauschen (Verwenden Sie nur Original-Ersatzteile!). Gelenkwelle auseinanderziehen. Die inneren Rohre und die Schutzrohre mit Fett einschmieren. Schmiernippel am Kreuzgelenk und an den Lagerringen der Schutzrohre fetten. Denken Sie auch daran, Lackschäden auszubessern und blanke Stellen mit Rostschutzmittel zu konservieren.

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und erwerben Sie die erforderlichen Ersatz- und Verschleißteile.

Autor:
Meister Karl Huber, Fachwerkstätte Wieselburg