Milchmarkt: GlobalDairyTrade-Index kann um 2,4% zulegen

Notierungen für Butter und Vollmilchpulver deutlich gestiegen.

Auckland, 18. Dezember 2014 (aiz.info). - An der internationalen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) haben bei der jüngsten Auktion (16. Dezember) die Notierungen für Milcherzeugnisse zum Teil deutlich zugelegt. Daher stieg auch der Gesamtindex, in dem eine Bandbreite von Produkten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst ist, gegenüber der vorherigen Auktion Mitte November um 2,4%.

Konkret erhöhte sich der Preis für Butter im Durchschnitt aller Lieferkontrakte um 10,4% und jener für wasserfreies Milchfett um 10,8%. Im Bereich Vollmilchpulver, das sehr umfangreich gehandelt wurde, verzeichnete man ein Plus von 1,4%. Gleichzeitig sank die Notierung für Cheddar-Käse leicht um 0,6%, bei Magermilchpulver wurde ein Rückgang um 3,2% registriert. Bei Buttermilchpulver kam es zu einer Verringerung der Notierung um 9,5%, hier hielt sich die verkaufte Menge aber in engen Grenzen. Der GDT-Index gilt als wichtiger Indikator für die Entwicklung am internationalen Markt für Molkereiprodukte.