Mein Naturgarten: Aussaat beginnt

Experten Tipp für den Februar von Biogärtner Karl Ploberger.

Gartenliebhaber können es nun gar nicht mehr erwarten – wann geht’s endlich wieder los mit dem Garteln?

Aussaat auf der Fensterbank

Auf den Fensterbänken wird nun vorgezogen und pikiert. Achten Sie bei all diesen Vorbereitungen auf Sauberkeit und Qualität. Saatschalen vom letzten Jahr entweder gründlich (und ganz heiß) reinigen oder gleich neue besorgen. Tassen von Kräutern aus dem Supermarkt sind nicht so ideal, die Plastikbehälter von Tomaten mit dem Deckel sind dagegen ganz praktisch. Das Wichtigste ist frische Aussaaterde. Entweder hat man sie schon im Herbst vorbereitet (Lauberdekompost) oder man besorgt sie jetzt.

 

Verwenden Sie keinesfalls die Erde vom Vorjahr. Pilze und Bakterien haben sich in diesem Substrat breit gemacht und gefährden die kleinen Pflänzchen. Zu Beginn ist Wärme das Um und Auf. Später sollten die Pflänzchen nicht zu sehr verweichlicht werden. Kühl und sehr hell aufgestellt wachsen sie kräftig und gedrungen.

[1327042954467286.jpg][1327042954467286.jpg]
© Karl Ploberger

Text und Bilder entnommen aus:

Karl Ploberger
Der neue Garten für intelligente Faule

"Garteln im Takt der Natur"
ISBN 978-3-8404-7505-4
Preis: Euro 19,90*


www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger