Nützlinge im Garten

Um Nützlinge in den Garten zu locken, müssen geeignete Lebensräume und Nahrung angeboten werden.

Viele Nützlinge in der Nähe des Gartenteichs.Viele Nützlinge in der Nähe des Gartenteichs.Viele Nützlinge in der Nähe des Gartenteichs.[]
© RWA
Beim naturnahen Garten ist es wichtig, dass auf den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln und auf schnell lösliche Mineraldünger verzichtet wird. Außerdem brauchen die Tiere Möglichkeiten zum Überwintern, sowie Rückzugsmöglichkeiten, Nist- und Brutplätze.

An die Lebensgewohnheiten der Nützlinge denken

Blühende Pflanzen für Nützlinge[]
© RWA
Auch Nützlinge sind wählerisch und suchen ihre Nahrung nur auf bestimmten Pflanzen. Viele Pflanzenarten locken Nützlinge an. Wichtig für die Nützlinge ist auch das Angebot an Pflanzen mit verschiedenen Blühzeiten. So finden sie im Garten lange und ausreichend Nahrung. Steinmauern, Blumenwiesen, alte Obstbäume oder Hecken schaffen Lebensräume und Rückzugsgebiete. Da die Nützlinge gerne in Sträuchern und Stauden überwintern, sollte man sie erst im Frühjahr zurückschneiden.
Vögel, Fledermäuse, Igel oder Eidechsen ernähren sich von Insekten. Diese Tiere bevorzugen einen strukturreichen Garten.

Nützlinge, die Pflanzen vor Ungeziefer schützen

  • Marienkäfer (Blattläuse)
  • Ohrwürmer (Blattläuse, Spinnmilben, Insekteneier)
  • Schlupfwespen (Blattläuse)
  • Florfliege (Blattläuse, Spinnmilben, Woll- und Schmierläuse)
  • Schwebfliege (Blattläuse)

Marienkäfer und Ohrwürmer fressen Blattläuse

Nützling Marienkäfer[]
© RWA
Der Marienkäfer kann bis zu 150 Blattläuse pro Tag fressen. Sieht man einen Marienkäfer, so kann man ihn vorsichtig auf die befallenen Blätter setzen.

Auch Ohrwürmer lieben Blattläuse und können ca. 120 Blattläuse pro Tag vertilgen. Außerdem stehen bei den Ohrwürmern Spinnmilben und Insekteneier auf dem Speiseplan. Da Ohrwürmer in der Nacht aktiv sind, gibt es einen Trick, wie man sie fangen und im Garten verteilen kann:

Blumentopf mit Stroh oder Holzwolle füllen, die Öffnung mit einem grobmaschigen Netz umspannen und verkehrt auf einen Ast hängen. So wandern sie tagsüber in den Topf und man kann die gesammelten Tiere am Abend in den Garten auf die befallenen Stellen aussetzen.

Insektenhotel aus Holz

Insektenhotel für Nützlinge[]
© Neudorff
In dem Insektenhotel von Neudorff fühlen sich viele Nützlinge in Ihrem Garten wohl: Wildbienen finden hier ebenso ein Zuhause und Überwinterungsquartier wie Tagfalter oder Marienkäfer.

Informieren Sie sich in Ihrem Lagerhaus über Blumen und Sträucher. Die Lagerhaus-Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!

Downloads zum Thema