Pflanzschnitt nach dem Obstbaumkauf

Mit dem ersten Obstbaumschnitt legt man die Grundlage für eine gute Kronenbildung.

Pflanzschnitt © RWA
Obstbäume bedürfen regelmäßiger Pflege und Betreuung. Auf einen jährlichen Obstbaumschnitt sollte auf keinen Fall verzichtet werden. Das Grundgerüst des jungen Baumes wird durch den Pflanzschnitt festgelegt. Zudem wird das Kronenvolumen reduziert, damit eine optimale Versorgung des Baums durch die noch schwachen Wurzeln gewährleistet ist.

Triebe und Äste zurechtschneiden

  • Ein Trieb in der Mitte wird als Leittrieb ausgewählt
  • Lediglich 3-4 weitere Äste sollen stehen bleiben
  • Überzählige Triebe werden entfernt

Abspreizen und Binden von Trieben

  • Stehen die Äste nach dem Pflanzschnitt in einem ungünstigen Winkel, kann durch Abspreizen oder Anbinden das Wachstum beeinflusst werden (optimal ist ein 45-50 Grad-Winkel zum Stamm)

Pflanzzeit

  • Die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Bäume ist im Herbst und zeitig im Frühjahr, wenn der Boden frostfrei ist (die Gehölze sollten noch kein Laub tragen).

Gartenwerkzeug für den Obstbaumschnitt aus unserem Sortiment

Wenn Sie sich für den Obstbaumschnitt interessieren, lesen Sie auch unsere Artikel „Pflegemaßnahme Obstbaumschnitt“ oder „Obstbaumschnitt - Der richtige Zeitpunkt“.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus und informieren Sie sich bei unseren Gartenfachberatern über Obstbäume und Werkzeuge für den Obstbaumschnitt. Einige Lagerhäuser bieten auch einen praktischen Pflanzschnitt-Service an – fragen Sie einfach danach!

Qualitätskriterien beim Obstbaumkauf

Obstbaumkauf © RWA
Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!