Früchtezeit ist Fruchtweinzeit!

Eine bewährte, aber sehr spezielle Form, Obst haltbar zu machen, ist die Produktion von Fruchtweinen. Aus nahezu allen Obstarten kann Obstwein hergestellt werden, und der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt.

Weinbau Oestreich Produkte mit ObstWeinbau Oestreich Produkte mit ObstWeinbau Oestreich Produkte mit Obst[1340953704817967.jpg]
© Oestreich

Worauf Sie grundsätzlich achten sollten

Verwenden Sie bei der Herstellung von Obstwein nur gesundes und sauberes Obst, das sie auch selbst essen würden. Auch auf Sauberkeit der Verarbeitungsgeräte und der Gärbehälter ist große Aufmerksamkeit zu legen.

Und schon kann es losgehen

Oestrich PectinaseOestrich PectinaseOestrich Pectinase[1402644292266573.jpg]
© RWA
Die Verarbeitung geschieht immer nach demselben Prinzip und muss nur gering an die verarbeitenden Früchte angepasst werden. Bis das nötige Fingerspitzengefühl erlangt und der bevorzugte Fruchtweinstil gefunden ist, sind folgende Rezepte eine gute Basis für den Start.
  • Die Früchte werden gewaschen, gemaischt (zerquetscht) und mit 1 g Pektinase pro 10 kg Obst behandelt.
  • Die Pektinase baut das Pektin der Früchte ab, verflüssigt die Früchte und ermöglicht somit ein leichteres Abpressen und eine höhere Saftausbeute.
  • Beim Maischen wird Kaliumpyrosulfit (Schwefel) zugesetzt, um Oxidationsvorgänge zu verlangsamen und um unerwünschten Mikroorganismen das Leben in der Maische so schwer wie möglich zu machen.
  • Anschließend wird laut Rezept Wasser, Zucker, Säure, Hefenahrung und Hefe zugesetzt.
  • Bei einer Gärung mit den Früchten (Maischegärung) erfolgt die Zugabe direkt in die Maische.
  • Bei Fruchtweinen, bei denen die alkoholische Gärung erst im Saft eingeleitet wird, erfolgt die Zugabe zum gepressten Saft.
  • Der so gewonnene Ansatz wird am besten in einem Glasballon mit Gäraufsatz vergoren.
  • Einige Tage nach der Gärung wird der Fruchtwein abgezogen (vom Geläger befreit) und nochmals eine Schwefelung auf 50 mg freien Schwefel (ca. 1 g KPS pro 10 l Wein) durchgeführt.
  • Durch eine Klärschönung mit Gelatine und Kieselsol sinken die Trubstoffe zu Boden und Sie erhalten einen klaren Fruchtwein.

Erdbeerwein für 10 kg Erdbeeren

AlexandriaFrüchte[1303372247.jpg]
© RWA
  • 6 l Wasser
  • 2 g Kaliumpyrosulfit
  • 50 ml Mostmilchsäure
  • 4,5 - 5 kg Zucker
  • 2 g Oestreich Reinzuchthefe
  • Bouquet
  • 2 g Oestreich Hefenahrung
  • Maische 3 Tage gären lassen und danach abpressen

Roter und weißer Ribiselwein für 10 kg Ribisel

Ribiselstrauch[1402644950186480.jpg]
© RWA
  • 2 g Kaliumpyrosulfit
  • 2 g Oestreich Pektinase
  • Maische über Nacht stehen lassen, abpressen und wie folgt zugeben:
  • 18 l Wasser
  • 5 kg Zucker
  • 3 g Oestreich Reinzuchthefe
  • Bouquet
  • 3 g Oestreich Hefenahrung

Kirschenwein für 10 kg Kirschen

Kirschbaum[140301318655784.jpg]
© RWA
  • 2g Kaliumpyrosulfit
  • Maische 12 Stunden stehen lassen, abpressen und wie folgt zugeben:
  • 5 l Wasser
  • 3,5 - 4 kg Zucker
  • 2g Oestreich Reinzuchthefe
  • Bouquet
  • 2 g Oestreich Hefenahrung

Gutes Gelingen!

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Fachberater der Lagerhäuser gerne zur Verfügung.