Der Herbst wird bunt: Pflanzen für Balkon und Terrasse

Der Spätsommer ist vorüber und die Nächte werden wieder kürzer und kühler.

[][]
Ein Tipp von Lydia Grill, Gärtnerin im Lagerhaus Wechselgau  
Die Bäume lassen langsam ihre Blätter fallen und die Pflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse machen auch schon einen eher traurigen Eindruck. Jetzt ist die richtige Zeit, die Sommerbepflanzung gegen kälteunempfindlichere Herbstpflanzen auszutauschen.

Viele Pflanzen eignen sich hervorragend, um den Töpfen und Kästen eine abwechslungsreiche und stimmungsvolle Atmosphäre einzuhauchen.

Astern, Chysanthemen und andere bunte Herbstblumen

[][]
© RWA
Für bunte Farbenklekse sorgen verschiedene Arten von Herbstastern. Die Glattblattaster gilt als die beliebteste und formenreichste Art. Sie blüht im September und Oktober, teilweise sogar bis zum November.
Chrysanthemen sind auch typische Herbstblumen, die in den schillerndsten Farben, von Gold, Orange, Rot, Braun, Weiß bis Kupfer für eine stimmige Dekoration sorgen. Die Garten-Chrysantheme wurde bereits vor 2.000 Jahren in China kultiviert. Sie ist somit eine der ältesten Zierpflanzen der Welt.
Eine weitere Zierde sind die Hornveilchen. Diese mit den Stiefmütterchen verwanden Blumen werden ca. 20 – 30 cm groß und sorgen fast das ganze Jahr über für ein Blütenflor. Diese Blume wirkt hervorragend als Einfassung von Beeten, in Pflanzschalen und Balkonkästen. Wichtig ist, dass die Hornveilchen immer schön feucht gehalten werden, da sie weder Trockenheit noch Hitze gut vertragen.
Alternativ bietet sich auch das Alpenveilchen an. Diese schöne Pflanze blüht bis in den Oktober, manchmal sogar bis in den November hinein.
Eine typische Pflanze für diese Jahreszeit ist auch die Herbst-Erika. Der aus Südafrika stammende Strauch bevorzugt mäßig trockene bis frische Böden und braucht regelmäßig Wasser. Die leuchtenden Farben der Erika und anderen Heidepflanzen sorgen selbst an grauen Herbsttagen für ein sonniges Gefühl im Heim.

Blühende Pflanzen bis zum Winter

Ein weiteres Highlight ist die Herbst-Fetthenne. Diese bis zu 60 cm hohe Pflanze blüht in unterschiedlichen Farben bis spät in den Herbst hinein und gilt als sehr robust. Mit ihrem aufrechten straffen Wuchs und großen schirmförmigen Blütenständen ist diese Pflanze ein echter Hingucker. Neben den blühenden Pflanzen gibt es auch zahlreiche Gräser, die in den unterschiedlichsten Farben bis in den Winter hinein für Freude sorgen. Ein spektakulärer Vertreter ist das Japanische Blutgras. Die leuchtend rote Färbung, die an Blut erinnert, wird bis in den Winter hinein immer intensiver. Je nach Bodenbeschaffenheit wird das Blutgras 30 bis 40 Zentimeter hoch.

Lassen Sie einfach Ihre Kreativität spielen und kombinieren Sie verschiedene Pflanzen in den Blumenkästen oder Töpfen. Das bringt Lebendigkeit auf den Balkon oder Terrasse.

Sollten Sie Fragen zu Herbstpflanzen oder zu Gartenprodukten haben, informieren Sie die Fachberater in Ihrem Lagerhaus gerne.