Mein Naturgarten: Jetzt ist Pflanzzeit für Erdbeeren

Experten Tipp für den August von Biogärtner Karl Ploberger.

Wer noch keine Erdbeeren im Garten hat, sollte jetzt die ideale Pflanzzeit nützen: Beete tiefgründig lockern und mit Kompost und Hornspänen versorgen. Ganz wichtig ist, dass die Beete absolut unkrautfrei gemacht werden, denn die Erdbeeren stehen ja 3 Jahre lang am selben Beet. Bei abgeernteten Erdbeerbeeten, auf denen Pflanzen stehen, die nur einmal tragen, sollten nun alle Blätter abgeschnitten werden – das senkt das Krankheitsrisiko – dann wird gedüngt mit Kompost und Hornspänen.
Und wie immer im Naturgarten wird auch gleich wieder der Boden gemulcht. Jetzt beginnt nämlich die Wachstumszeit und da ist gleichmäßige Feuchtigkeit besonders wichtig. Erdbeeren setzen immer schon im Jahr davor die Blütenknospen an. Wir denken also jetzt schon ans kommende Gartenjahr!
Auch für Allergiker gibt es eine gute Nachricht: eine alte Erdbeersorte aus Amerika wurde „wiederentdeckt“ – die „Weiße Ananas“. Sie ist nur zartrosa, vom Geschmack her aber sehr gut, enthält aber keine Stoffe, die die Erdbeerallergie auslösen soll. Guter Ratschlag: Mit wenigen Früchten lieber einmal ausprobieren.
[1327042954467286.jpg][1327042954467286.jpg]
© Karl Ploberger
Text und Bilder entnommen aus:

Karl Ploberger
Der neue Garten für intelligente Faule
"Garteln im Takt der Natur"
ISBN
978-3-8404-7505-4
Preis: Euro 19,90

www.biogaertner.at
Autor:
Karl Ploberger