Rapssaat: Notierungen leicht gestiegen

Juli 2016: Aktuell (Stand 20. Juli 2016) zeigen die Ernteergebnisse einen Ertrag von 3 - 3,5 t/ha.

An der Euronext in Paris haben sich die Notierungen in den letzten beiden Wochen (Stand 20. Juli 2016) wieder auf ein aktuelles Niveau von 361 Euro erholt. Das ergibt im Vergleich zum 6. Juli ein Plus von 11 Euro/t.

Die Ernte kommt nach der Unterbrechung durch massive Regenfälle wieder in Schwung. Die aktuellen Ernteergebnisse in Österreich und der CEE zeigen einen Hektarertrag von rund 3 – 3,5 t, lokal ist der Ertrag auch darüber.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Ing. Manfred Steringer, RWA