Rasenmäher im Vergleich

Beim Kauf eines Rasenmähers stellt sich die Frage, welcher Rasenmähertyp sich für den eigenen Garten am besten eignet.

OKAY RasenmäherOKAY RasenmäherOKAY Rasenmäher[1374066095659478.jpg]
© RWA
Ein gut gepflegter Rasen muss regelmäßig gemäht werden. Ob ein Benzin-, Elektro- oder ein Akku-Rasenmäher bzw. ein Rasenroboter die richtige Wahl ist, hängt von mehreren Faktoren ab.
Tipp: Falls Sie sich für einen neuen Rasenmäher, Rasenroboter oder Rasentraktor interessieren, hilft Ihnen unser Online-Rasenmäher-Vergleich das passende Modell von OKAY zu finden.

Spindelmäher

AL-KO Spindelmäher[1468316443836239.jpg]
© AL-KO
Beim Spindelmäher sind die Messer auf einer Spindel angeordnet. Diese Bauart ist sozusagen die Urgroßmutter aller modernen Rasenmäher. Da die typischen Modelle für die private Nutzung ohne Antrieb auskommen, sind sie leise und verursachen keine Emissionen.

Wer den Einsatz von ein wenig Muskelkraft nicht scheut, ist mit diesen günstigen Modellen gut beraten. Sie eignen sich aber nur für kleine Rasenflächen bis maximal 250 m2.

Aus unserem Spindelmäher-Sortiment

Elektro-Rasenmäher

Rasenmäher OKAY Supra 3307 E[1298887105.jpg]
© OKAY
Elektro-Rasenmäher zeichnen sich durch ihre geringe Lautstärke aus und sind somit für dicht bebautes Siedlungsgebiet eine gute Wahl. Sie gelten als umweltfreundlicher, da sie im Gegensatz zu ihren „Benzinbrüdern“ abgasfrei arbeiten und einen geringen Energieverbrauch haben.

Rasenmäher mit Elektroantrieb eignen sich am besten für überschaubare Rasenflächen bis maximal 800 m². Sie sind für eine Rasenhöhe bis maximal 70 mm geeignet.

Ein Nachteil von Elektro-Rasenmähern ist das Hantieren mit dem Stromkabel. Der Aktionsradius ist durch das Kabel begrenzt.

Aus unserem Elektro-Rasenmäher-Sortiment

Akku-Rasenmäher

Akku-Rasenmäher von OKAY[1298889453.jpg]
© OKAY
Rasenmäher mit einem Akku bieten die gleichen Vorteile wie Elektro-Rasenmäher - ohne den Nachteil des störenden Kabels. Allerdings muss der Akku regelmäßig aufgeladen werden.

Bedingt durch den begrenzten Energievorrat ist der Akku-Rasenmäher lediglich für eine Rasenhöhe von 65 mm und für kleinere bis mittlere Rasenflächen bis 500 m² geeignet.

Aus unserem Akku-Rasenmäher-Sortiment

Benzin-Rasenmäher

Rasenmäher OKAY Ökonomic Profi 4in1[1298888166.jpg]
© OKAY
Viele Benzin-Rasenmäher besitzen einen Radantrieb. Durch die hohe Leistung kommen sie auch sehr gut mit hohem Gras bis zu einer Höhe von 110 mm zurecht.

Die mit Benzinmotoren ausgestatteten Rasenmäher zeichnen sich durch ihre Leistungsstärke aus und sind somit gut geeignet für mittelgroße bis große Rasenflächen bis 2.200 m².

Aus unserem Benzin-Rasenmäher-Sortiment

Rasentraktoren

Rasentraktor OKAY Master Cut Profi[1298889932.jpg]
© OKAY
Um das Mähen von großen Rasenflächen zu erleichtern, ist der Rasentraktor der perfekte Helfer. Eine zusätzliche Mulchfunktion macht den Rasentraktor zu einem Alleskönner.

Vor allem bei Flächen über 2.000 m² rentiert sich die Anschaffung eines Rasenmähertraktors.

Aus unserem Rasentraktoren-Sortiment

Rasenroboter

Rasenroboter RR 2915 Li[1425300654300371.jpg]
© OKAY
Rasenroboter freuen sich immer größerer Beliebtheit. Vollautomatisch bewegen sie sich über den Rasen und erledigen dabei die lästige Mäharbeit. Für Modelle, die mit Hilfe eines Begrenzungsdrahts navigieren, bieten viele Lagerhäuser einen praktischen Verlegeservice an.

Abhängig vom Modell kann mit einem Rasenroboter eine Fläche bis 2.600 m² abgedeckt werden.

Ihr Gartenexperte empfiehlt:

Gartentipp: Rasentraktor © ORF Landesstudio OÖ

Fragen Sie Ihren Fachberater

Ihr Lagerhaus bietet ein umfangreiches Sortiment an Rasenmähern verschiedener Marken. Ihr Fachberater ist Ihnen gerne bei der Auswahl des passenden Modells behilflich.

Übrigens: Gartengeräte von Okay sind nur im Lagerhaus erhältlich.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!