Sommerloch - heuer nicht!

Sauen rauschen bei heißen Wetterbedingungen oft schlecht oder gar nicht. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie das verhindern.

Bei Hitze richtig füttern!Bei Hitze richtig füttern!Bei Hitze richtig füttern![1439286243005257.jpg]
© Agrarfoto
Zu dieser Jahreszeit - vor allem bei heißen Wetterbedingungen – ist die Rausche der Sauen oft schlecht oder tritt gar nicht ein. Man kann dem gut entgegenwirken! Wichtig dafür ist, dass man zuerst die Ursachen so gut wie möglich analysiert.

Eine zusätzliche Flushing-Fütterung mit Profert ist ein weiterer Schlüssel zum Erfolg. Profert unterstützt eine intensive Rausche und fördert die Reifung vieler fruchtbarer Eizellen. Die Vorteile von Profert sind:
  • Hohe Stärke- und Zuckergehalte zur Anregung des Hormonstoffwechsels
  • Fördert Follikelreifung und Zahl der freigesetzten Follikel
  • Mehr Vitalität durch Abpufferung von Stoffwechselgiften mit Grape PP
Mögliche Ursache für schlechte Rausche Abhilfe schafft: Fütterungs-Empfehlung
Übermäßiger Körpergewichtsverlust in der Säugezeit, weil bei Hitze weniger Futter aufgenommen wird und zudem die Kühlung des Körpers viel Energie verbraucht. 1. Eine sehr gute Kondition (viel Rückenspeck) zu Ende der Trächtigkeit.

2. Ein ,,thermoneutrales" Futter. Das bedeutet, die Energie weniger aus Stärke, dafür mehr aus Zucker und Fett zuzuführen.
1. Nicht nur die Futtermenge muss stimmen, sondern auch das Lysin/Energie-Verhältnis, damit die Sau Fett anlegt und nicht zu fleischig wird.

2. Der Einsatz von Porkovit Z-S Tasty ist genau darauf abgestimmt, dass die Futteraufnahme hoch bleibt. Die Zulage von Prima F/S gleicht das Energiedefizit aus, wenn die Futteraufnahme sinkt.
Dauerstress durch die Hitze und die stetige Leistungsbereitschaft der Sauen. Der Ausgleich der dafür verbrauchten Nährstoffe:

- Vitamin E ist wichtig, um den erhöhten oxidativen Stress auszugleichen.

- Vitamin C ist wichtig, um den Stresshormonen (vor allem Cortisol) entgegenzuwirken und den allgemeinen Immunstatus zu unterstützen.
Wirkstoffergänzer Colex mit 0,5 % ins Sauenfutter einmischen um den Vitaminbedarf auszugleichen.

Besuchen Sie Garant Tiernahrung im Internet

Garant Logo[1430124167077525.jpg]
© Garant
Mehr Informationen zur Fütterung, Tipps von den Tierernährungs-Fachleuten und einen Überblick über das umfangreiche Sortiment von Tiernahrung finden Sie bei Garant.

Fragen Sie Ihren Fachberater

Produkte von Garant sind exklusiv in Ihrem Lagerhaus erhältlich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!