Schützen Sie sich vor Abwasser in Ihrem Keller

Wenn der Kanal große Regenwassermengen nicht mehr bewältigen kann, stellen Rückstauverschlüsse sicher, dass das Abwasser nicht bis in den Keller dringt.

Wasser im Keller  RückstauklappenWasser im Keller  RückstauklappenWasser im Keller  Rückstauklappen[133052558988450.jpg]
© Kessel
Rückstausicherungen haben sich im praktischen Einsatz seit vielen Jahren bewährt. Mit wenig Aufwand sorgen sie im Ernstfall - z.B. bei einem heftigen Gewitter mit Starkregen - für mehr Sicherheit.

So wirken Rückstauklappen

Rückstauklappen verhindern das Eindringen von Wasser in Räume, die unterhalb der Rückstauebene liegen und mit Abläufen bzw. Abwasseranschlüssen ausgestattet sind. Das trifft in erster Linie auf Keller mit Waschmaschinenanschluss, Waschbecken oder Bodenabläufen zu.

Wenn es nach einem starken Regen zu einem Rückstau im Kanal kommt, dann schließt die Rückstauklappe selbsttätig und verhindert so, dass das Schmutzwasser aus dem Bodenablauf oder dem Ausguss des Waschbeckens austritt und den Keller überflutet. Darüber hinaus erzielt die Rückstauklappe noch einen anderen Nebeneffekt. Sie hält Ratten und andere ungebetene Nager fern.

Einbaumöglichkeiten von Rückstauklappen

Rückstauklappe - Fliegender Einbau[1331632026887796.jpg]
© Kessel
Fliegender Einbau: Bei rückstaugefährdeten Altbauten empfiehlt es sich, eine zentrale Rückstausicherung in eine bereits vorhandene freiliegende Abwasserleitung einzubauen. Der Arbeitsaufwand ist gering und die Wartung des Rückstauaggregats einfach.
Rückstauklappe - Einbau in den Boden[1331632031185295.jpg]
© Kessel
Einbau in den Boden: Das Rückstauaggregat lässt sich auch versteckt in den Boden einbauen. Gerade bei Neubauten schafft diese Variante zusätzlichen Wohnraum im Keller. Weitere Sicherheit bieten Abdeckungen mit Ablauffunktion für zusätzliche Oberflächenentwässerung (z.B. bei Kellerüberflutungen). Dichtungen schützen von unten vor drückendem Wasser.
Rückstauklappe - Rückstausicherung vor dem Haus[133163203546863.jpg]
© Kessel
Rückstausicherung vor dem Haus: Der Rückstauverschluss kann auch in einem Hausanschlussschacht vor dem Gebäude installiert werden. Dieses System (z.B. von der Firma Kessel) ist wartungsfreundlich und geräuscharm. Zusätzlich können im Schacht Pumpen und Fäkalienhebeanlagen installiert werden, die im Keller viel Platz beanspruchen würden.

Zwei Klappen für doppelte Sicherheit

[1300273837.jpg][1300273837.jpg]
© Pipelife
Rückstauverschlüsse von der Firma Pipelife sind mit einer oder zwei Klappen erhältlich. Lt. ÖNORM EN 13564-1 dürfen für fäkalienhaltige Abwässer nur Rückstauklappen mit 2 selbsttätig wirkenden Verschlüssen zum Einsatz kommen. 

Die Rückstauklappen HL 710.2, HL 712.2, HL 715.2 und HL 720.2 aus dem Pipelife-Programm entsprechen diesen Anforderungen. Sie besitzen neben 2 automatisch wirkenden Edelstahlklappen auch eine zusätzliche Handabsperrung.

Aufrüstung einfach möglich

Die Doppelrückstauklappe von der Firma Kessel kann bei Bedarf kurzfristig aufgerüstet werden. Sie lässt sich innerhalb von Minuten in eine elektrische Rückstauklappe oder in einen Rückstaupumpautomaten umwandeln.

Rückstauklappen von Kessel oder Pipelife sind in Ihrem Lagerhaus erhältlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Baufachberater.