RWA & LK Österreich setzen Kooperation bei Pflanzenschutz-Warndienst fort

Lagerhäuser und RWA unterstützen Landwirtschaftskammer Österreich weiterhin als starke Partner

[1503908946242342.png][1503908946242342.png]
Der Warndienst ist eine wichtige Informationsplattform für Landwirte. © LK Österreich
Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes und der Generaldirektor der RWA Raiffeisen Ware Austria AG, Reinhard Wolf, unterzeichneten eine Vereinbarung zur Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit für den Pflanzenschutz-Warndienst. Die Kooperation ist im Zuge der Neuausrichtung der Online-Plattform vor zwei Jahren gestartet. Ziel des Warndienstes ist es, insbesondere Landwirten eine übersichtliche und verlässliche Informationsquelle im Pflanzenschutzbereich anzubieten.

Seit dem Frühjahr 2015 bietet die Landwirtschaftskammer Österreich einen Warndienst für Krankheiten und Schädlinge in den Sparten Acker-, Gemüse-, Obst- und Weinbau kulturübergreifend und bundesweit an. Zuletzt wurde die Internetplattform noch mit einem Monitoring für die Trockenheitsintensität und für pflanzenverfügbares Bodenwasser sowohl im Grünland als auch bei den wichtigsten Ackerkulturen ergänzt. Darüber hinaus besteht seit August 2017 die Möglichkeit, sich im Hinblick auf die Bienengesundheit über das Auftreten der Varroamilbe zu informieren.

Im Rahmen der fortgesetzten Kooperation zwischen LK Österreich, Lagerhäuser und RWA sollen die Leistungen des Warndienstes weiter verbessert werden, um die Landwirte in Zukunft noch umfassender bei der Umsetzung eines integrierten Pflanzenschutzes zu unterstützen. Damit dies erreicht wird, gibt es neben einer Unterstützung unter anderem einen intensiven und kontinuierlichen Austausch zwischen den Experten der Landwirtschaftskammer und der Lagerhäuser zu den Inhalten des Warndienstes.

Wolf & Schultes: Warndienst ist wichtige Informationsquelle für Landwirte

[150390903521390.jpg][150390903521390.jpg]
Vor allem Infektionsrisiko und -druck diverser Krankheiten wie der Krautfäule sind wichtige Orientierungshilfen für Landwirte. © LK Niederösterreich
„Der Pflanzenschutz-Warndienst der Landwirtschaftskammer Österreich hat sich in den letzten beiden Jahren zu einer zuverlässigen Serviceseite entwickelt. Die Leistungen werden dementsprechend nicht nur von heimischen Landwirten gerne in Anspruch genommen“, betonte RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf. „Ein wichtiger Beitrag zu diesem Erfolg ist nicht zuletzt die inhaltliche Zusammenarbeit mit den Lagerhäusern und der RWA. Es freut mich, dass diese Kooperation nun fortgesetzt und weiter intensiviert wird“, so Wolf.
LK Österreich-Präsident Hermann Schultes unterstreicht die Wichtigkeit der Plattform für Landwirte: „Die letzten Jahre sind aufgrund des Wetters für die Landwirte sehr herausfordernd. Umso wichtiger ist es, dass sie Veränderungen beim Bodenwasser sowie bei Schädlingen und Krankheiten kennen und rechtzeitig Maßnahmen setzen können. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für höhere Erträge und die optimale Qualität unserer landwirtschaftlichen Produkte. Es freut mich daher besonders, dass wir die Kooperation mit den Lagerhäusern und der RWA fortsetzen können.“