Ab 26.11.2015 Pflanzenschutz-Sachkundenachweis

Für den Erwerb von Pflanzenschutzmitteln für die berufliche Verwendung ist ab 26. November 2015 der Nachweis der „Sachkunde“ erforderlich.

Pflanzenschutz Sachkundenachweis 2015Pflanzenschutz Sachkundenachweis 2015Pflanzenschutz Sachkundenachweis 2015[1446619023185627.jpg]
© RWA
Laut Pflanzenschutzmittelverordnung 2011, §1, Abs. 2 nach Art. 5 der Richtlinie 2009/128/ EG ist es nunmehr erforderlich beim Kauf und der Verwendung (Anwenden und Ausbringen, Lagern, Vorrätighalten und innerbetriebliches Befördern usw.) von Pflanzenschutzmitteln die Sachkunde durch ein eigenes Dokument, den sogenannten Sachkundenachweis für Pflanzenschutz zu belegen.

Ab 26.11.2015 dürfen nur mehr Inhaber eines solchen Ausweises Pflanzenschutzmittel für die berufliche Anwendung kaufen.

Dieser Ausweis im Scheckkartenformat ist in
  • bei der zuständigen Bezirksbauernkammer,
  • in bei der Landwirtschaftskammer und
  • in BGLD und der STMK bei der Bezirksverwaltungsbehörde zu beantragen.

Übermittlung einer Kopie Ihres Ausweises

Damit wir Ihnen in Zukunft einen reibungslosen Pflanzenschutzmitteleinkauf in Ihrem Lagerhaus gewährleisten können, ersuchen wir Sie um eine baldige Übermittlung einer Kopie Ihres Pflanzenschutz-Sachkundenachweises. Dieser wird in das EDV-System eingepflegt. In weiterer Folge müssen Sie den Pflanzenschutz-Sachkundenachweis nicht mehr bei jedem Kauf vorweisen.

Keine Abgabe von Pflanzenschutzmittel ohne Sachkundenachweis

Ab 26.11.2015 ist eine Abgabe von Pflanzenschutzmitteln für die berufliche Verwendung an Personen, die nicht im Besitz eines gültigen Pflanzenschutz-Sachkundenachweises sind, nicht mehr möglich!

„Gegenseitige Anerkennung“ des Sachkundenachweises der Bundesländer (Stand Juli 2015)

Alle Bundesländer, außer Wien und Tirol, erkennen für die Verwendung von Pflanzenschutz-Mitteln auch den Sachkundenachweis aus anderen Bundesländern an.

Beispiel aus der Praxis

Wenn ein Landwirt in Niederösterreich zu Hause und im Besitz des Sachkundenachweises des Landes Niederösterreich ist und auch Flächen im Burgenland und in Wien bewirtschaftet, so darf er damit seine Pflanzenschutz-Mittel in Niederösterreich und Burgenland verwenden, nicht aber in Wien. Für diese Flächen benötigt er zusätzlich den Sachkundenachweis aus dem Bundesland Wien.

Hinweis

Für den Einkauf von Pflanzenschutz-Mitteln ist es nicht relevant, in welchem Bundesland der Sachkundenachweis ausgestellt wurde!

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!
Autor:
Michael Glösmann, RWA AG