Werkstoff Bekleidung ist nach Normen geprüft

Unsere gekennzeichneten Werkstoff-Produkte (Kopfschutz, Handschutz, Fußschutz und Schutzbekleidung) sind nach den angeführten Normen geprüft und erfüllen die aktuell gültigen Sicherheitsanforderungen.

SignalbekleidungSignalbekleidungSignalbekleidung[]
© RWA
Damit Sie bei unseren Werkstoff-Produkten sofort erkennen für welchen Einsatz sie sich eignen, stehen im neuen Werkstoff-Prospekt bei allen Schutzbekleidungen, Schuhen, Helmen und Handschuhen immer die Normen sowie Grund- und Zusatzanforderungen dabei. Bei Fragen wenden Sie sich bitten an unsere Experten in der Bau- und Gartenabteilung.

Kopfschutz

Helm mit Ohrenschutz und Gesichtsschutz[]
© Werkstoff
Die Werkstoff-Helme mit der Prüfungsnummer EN 397 sind Industrieschutzhelme und schützen Helmträger in erster Linie vor fallenden Gegenständen.

Schutzbekleidung

Schnittschutzbekleidung[]
© Werkstoff
EN 343 Schutzbekleidungen schützen vor allem vor Regen und auch vor Wind und Kälte bis -5° C.
EN 381 Schnittschutzbekleidungen sind für die Benutzer von handgeführten Kettensägen geeignet.
EN 471 Sichtbare Warnbekleidungen. Die Oberfläche hat eine fluoreszierende Oberfläche mit aufgenähten Reflektoren, die sowohl bei Tag wie auch bei Nacht sichtbar sein müssen. Weiters gibt es 3 Klassen. Die Klasse 3 steht für die höchste Sicherheitsstufe. Die Klassen können auch untereinander kombiniert werden. Kleidungsstücke der Klasse 1 oder 2 können zusammen getragen werden, dass sie z.B. die Klasse 3 erreichen.

Handschutz

Handschuhe[]
© Werkstoff
EN 374 wasserdichte Handschuhe mit einfachem chemischen Schutz. Sie sind nicht auf chemische Resistenz geprüft.
EN 374 wasserdichte Handschuhe mit spezifischem Schutz. Sie erfüllen mindesten 3 der 12 Prüfchemikalien der NORM 374.
EN 381 Schutzhandschuhe für den Benutzer handgeführter Kettensägen.
EN 388 Handschuhe für mechanische Risiken.
EN 420 Allgemeine Anforderungen an Schutzhandschuhe.
Die Handschuhe werden geprüft auf Leistungsvermögen, Wasserdurchdringung, Konfektionierung, Material, Unschädlichkeit, Komfort und Gestaltung.
EN 511 Schutzhandschuhe gegen Kälte.
Handschuhe werden außerdem noch in 3 Kategorien unterteilt.
  • KAT I für minimale Risiken
  • KAT II für mechanische Risiken
  • KAT III für chemische und biologische Risiken

Fußschutz

Sicherheitsschuhe[]
© Werkstoff
Alle genormten Sicherheits- und Berufsschuhe müssen vorgegebene Grundanforderungen erfüllen, diese können je nach Gefährdungspotenzial durch Zusatzanforderungen ergänzt werden.

EN ISO 17249 Sicherheitsschuhe mit Schutz gegen Kettensägeschnitte.

EN ISO 20345 Sicherheitsschuhe haben Zehenkappe, deren Schutzwirkung gegen mechanische Einwirkung mit einer Prüfenergie von 200 Joule und einer Druckkraft von 15 kN überprüft wird.

EN ISO 20347 Berufsschuhe sind für Arbeitsbereiche geeignet, in denen ein nur geringes Verletzungsrisiko durch mechanische Einwirkung besteht. Diese Schuhe haben Zehenkappen ohne Schutzwirkung, erfüllen aber mindestens eine Zusatzanforderung.
Grund- und Zusatzanforderungen für Schuhe der Klasse I Sicherheitsschuhe
Aus Leder oder anderen Materialien, außer im ganzen geformte oder vulkanisierte Schuhe EN ISO 20345
Grundanforderungen und Widerstand der Zehenkappe gegen Stoß- und Druckeinwirkung SB 200 Joule, 15 kn
Zusatzanforderungen:
Geschlossener Fersenbereich, Kraftstoffbeständigkeit, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich S1
S1 + Durchtrittsicherheit S1P
S1 + Wasserdurchtritt, Wasseraufnahme S2
Grund- und Zusatzanforderungen für Schuhe der Klasse I Berufsschuhe
Aus Leder oder anderen Materialien, außer im ganzen geformte oder vulkanisierte Schuhe EN ISO 20347
Grundanforderungen und Widerstand der Zehenkappe gegen Stoß- und Druckeinwirkung OB keine
Zusatzanforderungen:
Geschlossener Fersenbereich, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich O1
O1 + Durchtrittsicherheit O1P
O1 + Wasserdurchtritt, Wasseraufnahme O2
Grund- und Zusatzanforderungen für Schuhe der Klasse II Sicherheitsschuhe Berufsschuhe
Im ganzen geformte oder vulkanisierte Schuhe (Vollgummi- oder Polymerschuhe)e EN ISO 20345 EN ISO 20347
Grundanforderungen und Widerstand der Zehenkappen gegen Stoß- und Druckeinwirkung SB 200 Joule, 15 kn OB keine
Zusatzanforderungen:
Geschlossener Fersenbereich, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich S4 O4

Exklusiv im Lagerhaus

Werkstoff Schutzbekleidung bekommen Sie exklusiv in Ihrem Lagerhaus. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Experten in der Bau- und Gartenabteilung.

Jetzt im Angebot!

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!