Sicherheit bei der Haustüre

Wer sich wirklich sicher fühlen will, sollte auf eine einbruchhemmende Ausführung der Tür setzen.

EingangstürenEingangstürenEingangstüren[1356007844806621.jpg]
Sichere und schöne Türen aus dem Lagerhaus © Hörmann
Die Grundvoraussetzungen einer zuverlässigen Hauseingangstüre sind:
  • stabile Türangeln
  • massive Türbänder
  • hochwertige Schlösser mit abgestimmten Komponenten

Türen nach RC2-Standard

Bei einer Sicherheitstüre mit RC2-Standard („resistance class“, vormals Widerstandsklasse) sind oben genannte Punkte noch sicherer ausgeführt. Solche Türen lassen auch Einbrecher mit Werkzeug in vielen Fällen abblitzen.

Besuchen Sie Ihr Lagerhaus, die Berater für Bauelemente informieren Sie gerne genauer!

Das RC2-Kennzeichen:

Türen mit RC2-Ausstattung (nach DIN ENV 1627) erfüllen folgende Anforderungen:
  • Bestehen einer statischen und dynamischen Belastungsprüfung
  • Bestehen eines simulierten Einbruchs mit Werkzeug
  • Gepresste bzw. verklebte Tür- und Flügelrahmenkonstruktion
  • Massive Türriegel, gehärtete Bolzen
  • Verankerung des Türstocks in der Mauer
  • Verstellbare, verdeckt liegende Türbänder
  • Sicherheitsdrücker und -zylinder mit Kernziehschutz bzw. Aufbohrschutz und Schutzbeschlägen
  • WK2-konforme Gläser und Füllungen gesichert verbunden (WK2 = Widerstandsklasse 2)
  • Unmögliches Aushebeln der Türe durch Begrenzungen bzw. Manipulation durch Einschubteile
  • Sicherheitsverglasung mit 26 mm Gesamtstärke