Sojaschrot: Kurse leicht gestiegen

März 2016: Da der Schiffsverkehr voraussichtlich bis Ende April auf der Donau gesperrt ist, empfiehlt es sich die Lager zu füllen.

Sojaschrot:

Die Sojaschrotkurse legten in den vergangenen 2 Wochen (Stand: 29. März 2016) an der Börse in Chicago leicht an Wert zu. Eine erneute Schwäche des US-Dollars bringt jedoch eine leichte Entspannung der Preise am heimischen Markt.

Ab kommender Woche ist der Schiffsverkehr auf der Donau aufgrund der alljährlichen Wartungsarbeiten gesperrt. Sie werden sich bis Ende April 2016 erstrecken. Daher empfiehlt es sich, die Lager zu füllen, um die Versorgung zu gewährleisten.

Sojabohne:

Die Notierungen bei Sojabohnen an der Börse in Chicago in den letzten Tagen etwas befestigt und liegt bei 900–916 USD/bsh. Das sind beim aktuellen Wechselkurs USD/EUR ca. 295 Euro/t.

Die Quotierungen der Käufer in Österreich steigen und fallen weiterhin mit dem Dollarkurs. Lieferzeiten ab Mai 2016.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Johann Mayer, Jörg Ungersböck, RWA