Sojaschrot: Kurse stabil

Oktober 2016: Mit Spannung wird auf den nächsten USDA-Bericht gewartet.

Sojaschrot:

Die Sojaschrotkurse an der Börse in Chicago blieben in den vergangenen 2 Wochen (Stand 12. Oktober 2016) beinahe auf dem selben Niveau. Der Markt blickt momentan gespannt auf die Veröffentlichung des aktuellen USDA-Berichtes, der für 12. Oktober 2016 angesagt wurde. Darin werden die aktuellen Erntezahlen dargestellt, die die Richtung für den weiteren Verlauf der Sojaschrotpreise angeben werden. In Europa kämpft man nach wie vor mit den geringen Pegelständen der Donau, wodurch die Verfügbarkeit merkbar verschlechtert wird.

Sojabohne:

Die Notierungen bei Sojabohnen haben sich stabilisiert. Aktuell wartet man auf die nächste Ernteschätzung des USDA am 12. Oktober 2016. Aktuelle Notierung am CBOT liegt bei 956 USD/bsh. Abhängig vom USD/EUR-Wechselkurs ergibt das aktuell ca. 314 Euro.

Verarbeiter in Österreich scheinen bis Jahresende gut gedeckt zu sein und für Ex–Erntetermine nicht mehr am Markt, da die Preise parallel zur Börsenotierung zurückgenommen wurden.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Ing. Manfred Steringer, Jörg Ungersböck, RWA