Sojaschrot: Kurse wieder gestiegen

Februar 2015: Kursrückgang bei Sojaschrot war an der Börse in Chicago nur kurzfristig.

Sojaschrot:

Die Kurse für Sojaschrot legten in den letzten Wochen (Stand 17.02.2105) an der Börse in Chicago an Wert zu. Zunächst hatten die Kurse nach der Veröffentlichung des aktuellen US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) Bericht nachgegeben. An den darauffolgenden Tagen drehte sich dieser Trend jedoch in die Gegenrichtung. Am europäischen Markt macht sich die alljährliche Schleusensperre im April langsam bemerkbar. Manche Kunden sorgen bereits für eine vorrausschauende Logistik um die Mengen noch rechtzeitig in die Häfen zu bekommen.

Sojabohne:

Die Preise bei Sojabohnen an der Börse sind nach der Veröffentlichung des USDA Reports leicht nach unten gegangen, haben sich dann aber schnell wieder erholt. Die Weltlager- bestände wurden um 1,5 Mio. Tonnen nach unten revidiert.

Auch am physischen Markt in Österreich sind die Preise seit dem letzten Bericht leicht gestiegen.

Die Abgeber sind derzeit bezüglich neuer Ernte zurückhaltend. Ware aus alter Ernte ist kaum mehr am Markt vorhanden.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Ing. Manfred Steringer, Jörg Ungersböck RWA