Sojaschrot: Leichter Rückgang an der Börse Chicago

Dezember 2015: Der Euro/US-Dollar-Wechselkurs entspannt die Preissituation am heimischen Markt.

Sojaschrot:

Bei den Notierungen für Sojaschrot konnte in den vergangenen 2 Wochen (Stand 9. Dezember 2015) ein leichter Rückgang an der Börse in Chicago erkannt werden. Die Preise am heimischen Markt wurden mehr vom aktuellen Euro/US-Dollar-Wechselkurs beeinflusst. Dieser zeigte sich in den letzten Tagen wieder etwas zugunsten des Euros, was die Preissituation entspannte.

Der Wasserzustand hat sich ebenso etwas gebessert, wodurch die Kleinwasserzuschläge zurückgingen. Jedoch bleibt abzuwarten ob diese Lage nachhaltig bestehen bleibt.

Sojabohne:

Die Notierungen bei Sojabohnen an der Börse in Chicago sind stabil innerhalb einer Range von 860 bis 900 USD/bsh, das heißt umgerechnet 290 bis 300 Euro; abhängig vom aktuellen Dollarkurs.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
Ing. Manfred Steringer, Jörg Ungersböck, RWA