Spatenstich für Landring Lagerhaus in Hofstätten

Landring Lagerhaus Gleisdorf Süd übersiedelt an neuen, modernen Standort und erhöht Zahl der Mitarbeiter

[1497269144293842.jpg][1497269144293842.jpg]
v.l.n.r.: Gabriel Groß, Peter Schaller (beide PORR), AR-Vorsitzender Josef Haider, Bürgermeister Werner Höfler, Obmann Johann Pretterhofer, Geschäftsführer Peter Schinnerl, Baumeister Martin Gussmagg, Sabine Troll (beide Planungsbüro Gussmagg), Obmann-Stv. Stefan Harrer beim Spatenstich. © Landring
Nach mehrjähriger Planung und dem Entschluss, aus der Innenstadt Gleisdorf auszuziehen, folgte am 30. Mai der Spatenstich für das neue Landring Lagerhaus Gleisdorf Süd. Auf dem ca. zwei Hektar großen Areal nahe der Autobahnabfahrt wird den Kunden ein attraktives Einkaufserlebnis mit ausreichend Parkflächen und einer Verkaufsfläche von mehr als 3.000 m² geboten. Der Landring wird in der neuen Filiale ca. 40 Personen einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz bieten. Die Almland-Landring Unternehmensgruppe investiert ca. sieben Millionen Euro in den neuen Standort, der bereits im Frühjahr 2018 eröffnet werden soll.
Das Landring Lagerhaus Gleisdorf Süd übersiedelt im Frühjahr 2018 aus der Gleisdorfer Innenstadt nach Hofstätten. Beim Spatenstich für den neuen Standort am 30. Mai 2017 wurde das Projekt präsentiert, in das die Almland-Landring Unternehmensgruppe sieben Millionen Euro investiert. „Für die Kunden entsteht ein moderner Standort mit guter Verkehrsanbindung und ausreichend Parkflächen. Auf einer Verkaufsfläche von 3.000 m2 erwartet unsere Kunden zudem ein umfassendes Angebot aus den Bereichen Agrar, Energie, Baustoffe sowie Bau & Garten. Gleichzeitig können wir hier auf einer größeren Fläche unsere Serviceleistungen sowie die Beratung und Fachexpertise mit künftig insgesamt 40 Mitarbeitern weiter ausbauen“, so Obmann Johann Pretterhofer.

Breite Produktpalette für Landwirte, Häuslbauer und Hobbygärtner

Landwirte können am neuen Standort Produkte aus dem gesamten agrarischen Sektor wie Futtermittel, Düngemittel und Pflanzenschutz beziehen. Für die Obst- und Weinbauern wird mit dem Labor aus der ehemaligen Obstbaufachschule Wetzawinkel eine besondere Serviceleistung integriert. Damit können Weinproben untersucht, analysiert und verkostet werden, um dem Winzer danach die optimale Behandlung zu empfehlen. Somit bietet der neue Standort umfangreiche Leistungen rund um die Bearbeitung und Verarbeitung von Obst und Wein an.
Die Kunden erwartet zudem ein moderner Bau- und Gartenmarkt, der durch ein vielseitiges Angebot an Arbeitsbekleidung, Haushaltsprodukten und sämtlichen Bedarf für Haustiere abgerundet wird. Die Hobbygärtner finden Grünpflanzen und Blumen sowie alles für die Pflege des Gartens im Gartencenter. Auch die neue Werkstatt ist auf Rasen- und Gartentechnik spezialisiert und bietet den Kunden ein Service für Rasenmäher, Rasenroboter, Motorsägen usw.
Mit der Genol-Tankstelle punktet der neue Standort auch im Bereich Energie. Die Lagerhaus- Eigenmarke bietet Qualitätstreibstoffe sowie mit einer Karte für Stammkunden besonders einfaches und bargeldloses Tanken.