Meistertipp: Spritzen überprüfen

Pflanzenschutzgeräte müssen alle 3 Jahre in einer autorisierten Werkstätte überprüft werden (bei Beanspruchung von ÖPUL2007-Fördermittel).

Wkst Meister Bauer Hannes[1333024123429778.jpg]
Meister Hannes Bauer, Lagerhauswerkstätte Zwettl © RWA
Landwirte, die im ÖPUL 2007-Fördermittel beanspruchen und die in den betroffenen Kulturen ihr Pflanzenschutzgerät einsetzen, müssen das Gerät alle 3 Jahre einer Überprüfung in einer autorisierten Werkstätte unterziehen. Ab 2013 gibt es zudem Landesgesetze für Pflanzenschutzgeräte und deren Überprüfung.


Künftig werden geprüft:

  • Pumpenleistung
  • Teilbreitensteuerung
  • Manometergenauigkeit
  • Düsen-Horizontalverteilung
  • Nachtropfsicherheit
  • Gesamtzustand
  • Frisch- und Reinigungstank
  • Gestänge und Düsenrohre
  • Druckschläuche
Selbstverständlich müssen alle Schutzeinrichtungen sowie die Gelenkwelle in Ordnung sein.
Bringen Sie Ihre Pflanzenschutzgeräte in einen Top-Zustand und wählen Sie die richtigen Düsen! Mit der passenden Düsenwahl kann man sparsamer arbeiten und ist für die Zukunft gerüstet.

Kommen Sie mit einem mit Wasser befüllten Tank (ca. 500 Liter) und gereinigtem Behälter, Filter und sauberen Sprühdüsen in Ihre Lagerhaus-Fachwerkstätte
Autor:
Meister Hannes Bauer, Lagerhauswerkstätte Zwettl