Der Experten-Tipp: Nützlinge fördern

Im biologischen Gartenbau steht das Vorbeugen im Vordergrund.

Fördern Sie, wo immer es geht, die Nützlinge im Garten. Hängen Sie Nistkästen auf. Platzieren Sie im Garten ein "Insektenhotel“ am sonnigsten und vor Regen geschützten Platz. Schaffen Sie Unterschlupf vor allem für Eidechsen, Salamander und Blindschleichen. Trockensteinmauern, Steinhaufen und Totholz sind das Lieblingsquartier für diese großen Helfer im Garten. Ob Schneckeneier oder die winzigen kleinen Schnecken, ob Raupen oder Engerlinge – diese Helfer sind immer aktiv und sorgen dafür, dass die Plagen im Garten überschaubar bleiben.

Und noch etwas sollte man gerade jetzt im Mai, der Hauptpflanzzeit bedenken. Holen Sie möglichst viele einfach blühende Pflanzen in den Garten. Dann gibt es viel Nektar und Pollen für unsere Bienen. Sie sind die großen Bestäuber und viele der Insekten sind auch große Schädlingsvertilger. Die einfachblühenden Pflanzen sind meist die, die besonders gut duften – also auch für unsere Gärtnern-Nasen ein großer Vorteil.
Einfach genial gärtnern[1392299011122498.jpg]
© Karl Ploberger

„Mach es so!“ – „Nicht so!“ – mit mehr als 200 solcher Tipps gibt Karl Ploberger in seinem neuen Buch: „Einfach genial gärtnern“ viele neue Ideen das Gartenleben noch einfacher zu gestalten.

 

Karl Ploberger

Einfach genial gärtnern

BLV

ISBN978-3-8354-1076-3

Preis: Euro 20,60*

 

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger