Bauen & Garten

Pool selber bauen

wissenswertes

Mit Thermosteinen kann ein Einbaubecken relativ einfach und schnell selber gebaut werden. Erforderlich sind unter anderem der Aushub einer Grube und das Betonieren einer nach statischen Erfordernissen armierte Betounfundamentplatte.

Bauen Sie selbst einen Pool und genießen Sie die Sommertage in Ihrem Garten.

Bauen Sie selbst einen Pool und genießen Sie die Sommertage in Ihrem Garten.

Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Pool selber bauen können: Bevor Sie im Garten mit dem Aushub für einen Pool beginnen, erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde ob eine Baugenehmigung notwendig ist. Die Baugrube sollte je Seite mindestens 50 cm größer als das Beckenaußenmaß sein. Der Pool wird ebenerdig oder leicht überstehend eingegraben. Meistens wird der Technikraum für die Sandfilteranlage im Anschluss an den Pool auf demselben Niveau gebaut.
Achtung: Das Schwimmbecken darf nicht unter dem Grundwasserspiegel eingebaut werden.

Schneller und einfacher Poolbau

Mit dem Baukastensystem von Chemoform bauen Sie den Pool schnell und einfach auf. Es ist kein Verputzen der Innenwände mehr notwendig und auch die Beckenaußenseite muss nicht mehr isoliert werden. Der Styroporstein kann mit einem scharfen Messer, Abbrechmesser, Fuchsschwanz oder einer Stichsäge leicht bearbeitet werden.

1. Bodenplatten einrichten und betonieren

Die Bodenplatte sollte etwas breiter als der Beckenboden sein, damit die Rohrleitungen am Betonboden verlegt werden können.

2. Styroporsteine setzen

  • Sobald der Betonboden begehbar ist, können Sie die Styroporsteine aufstellen. Fixieren Sie die erste Reihe mit etwas handgemischtem Beton. Die Eckverbindungen müssen im Verbund verlegt werden.
  • Nach dem Versetzen des Mauerwerks kann mit der Befüllung der Mantelsteine begonnen werden.
  • Anschließend sollte der Beckenrand so bald wie möglich wasserdicht abgeschlossen werden um Pilzbefall, Bakterien oder Verfärbungen der Folie zu verhindern.
  • Sie können den Pool mit einer Dichtbahn oder Noppenfolie gegen scharfe Steine schützen.

Achtung: Verwenden Sie keine Rüttler, da Sie durch das Verdichten die Rohre beschädigen können.

3. Einbauteile montieren

Der Bodenablauf wird vor der Verspachtelung der Wände und dem Verkleben des Vlieses eingebaut. Alle anderen Einbauteile, wie Skimmer, Scheinwerfer, Einlaufdüse oder Gegenstromanlage werden plan mit dem Mauerwerk montiert.

4. Folien- und Vliesverlegung

  • Schneiden Sie die Aussparungen für Skimmer, Düsen bzw. weitere Einbauteile gemäß Anleitung aus. Für eine dauerhaft schöne Optik empfehlen wir die Poolinnenwände mit geeigneten Gittergeweben zu verspachteln.
  • Dann beginnen Sie mit der Vliesverlegung. Anschließend reinigen Sie das Becken z.B. mit einem Industriestaubsauger.
  • Jetzt wird das Becken mit der Schwimmbadfolie ausgekleidet.
  • Verteilen Sie die Folie gleichmäßig am Poolboden und glätten Sie, während Sie beginnen etwas Wasser ins Pool einzulassen, verbleibende Falten zum Beckenrand hin.
  • Lassen Sie in den Pool Wasser ein. Der Wasserspiegel sollte ca. 10 - 15 cm unter dem ersten Einbauteil enden.
  • Erst dann werden die Flanschen befestigt und die Folie rund um den Scheinwerfer und andere Bauteile usw. ausgeschnitten.

5. Die Schwimmbadverrohrung

Beginnen Sie mit der Schwimmbadverrohrung laut mitgelieferter Anleitung bzw. Skizze. Bevor Sie mit dem Hinterfüllen des Erdreichs anfangen, sollten Sie eine Druckprobe durchführen. Erst wenn sich das Erdreich gesetzt hat, können Sie mit der Poolumrandung aus Holz, Stein oder Granit beginnen.

Pflege und Extras

  • Für eine zuverlässige und saubere Wasserpflege können Sie Wasserpflegemittel mit oder ohne Chlor bzw. auch chlorreduziert verwenden.
  • Mit einer Schwimmbadabdeckung verlängern Sie nicht nur die Badesaison, sondern auch die Lebensdauer der Schwimmbadfolie. Außerdem halten Sie gröbere Verschmutzungen vom Becken fern.
  • Nach der Badesaison sollten Sie eine Winterabdeckung über das Schwimmbad geben. Eine Abdeckung schützt vor UV-Strahlen und Verunreinigungen.

Gutes Gelingen und viel Badespaß mit Ihrem selbstgebauten Pool.

Diese Anleitung enthält nur allgemeine, nicht verbindliche Richtlinien für den Bau Ihres Pools. Halten Sie sich bitte an sämtliche Sicherheitshinweise in allen Bedienungs-, Wartungs- und Montageanleitungen. Sämtliche Arten von Einstiegshilfen in das Pool sind ungesicherte Zugangseinrichtungen und sollten nach dem Badebetrieb kindersicher verwahrt werden.