Landwirtschaft

Fütterung in der Lämmermast

wissenswertes

Durch zielgerechtes Füttern lässt sich der wirtschaftliche Erfolg in der Lämmermast steigern. Nutzen Sie dazu das Qualitätsfutter von Garant.

In der Lämmermast sollte man sich an den verschieden Entwicklungsphasen der Lämmer orientieren.

In der Lämmermast sollte man sich an den verschieden Entwicklungsphasen der Lämmer orientieren.

Mastfutter für Lämmer

Mit 15 bis 20 kg wechseln die Lämmer in die Mast, die bei 45 kg Lebendgewicht endet. Neue Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass nicht nur der absolute Eiweiß- und Energiegehalt eines Lämmermastfutters von Bedeutung ist, sondern auch das Eiweiß-Energie-Verhältnis. Stimmt dieses Verhältnis nicht, kann es zu frühzeitigem Verfetten oder Durchfall kommen.
 
Durchschnittliche Tageszunahmen von 300 g und mehr sorgen für die geringsten Kraftfutterkosten je kg Zuwachs, da so die Zahl der Futtertage minimiert werden kann.

Bei der Auswahl der Rohstoffe für das Lämmermastfutter bzw. Ziegenmastfutter muss auf hohe und gleichzeitig schonende Verdaulichkeit der Energiekomponenten (Vermeiden von Acidose!) und bei den eiweißreichen Rohstoffen auf deren zeitlich abgestufte Eiweißfreisetzung im Pansen geachtet werden. Im Kraftfutter enthaltener Pansenpuffer unterstützen die Pansengesundheit. Durch den Einsatz der pansenbeständigen Eiweißquelle „RaPass“ (enthalten in SchafKorn Lac, LämmerKorn Top, ZiegenKorn Lac) wird die Eiweißversorgung verbessert und ein hoher Muskelansatz und beste Leistungen ermöglicht. 

Zur Aufrechterhaltung der Pansenaktivität hat sich zusätzlich zu LämmerKorn Top die Ergänzung durch 1/4 kg sauber geerntetes Stroh in der intensiven Lämmermast bewährt.

Pansengeschützte Rohstoffe für die Lämmermast

Für Betriebe, die mit Grassilage oder gutem Heu füttern, gibt es bei Garant LämmerKorn als Einzelfuttermittel für die Lämmermast. LämmerKorn ist ein klassisches Mastfutter für Grünlandbetriebe. Als geschützte Eiweißquelle kommt RaPass zum Einsatz.

 
 

LämmerKorn Top mit SoyPreme

Für die intensive Strohmast eignet sich am besten LämmerKorn Top. Bei Garant, als einziger Hersteller in Österreich, kommt der Rohstoff SoyPreme zum Einsatz. Dieser, nach einem patentierten Verfahren aus vollfetten Sojabohnen hergestellte Rohstoff, stellt für die Mast das optimale Energie-/Eiweißverhältnis zur Verfügung. Sowohl Energie als auch Eiweiß liegen in SoyPreme in pansengeschützter Form vor. Das führt zu einem noch effizienteren Kraftfuttereinsatz.

 

Für gesunde Lämmer sorgen

Der Mineralstoff- und Vitamingehalt in einem Lämmermastfutter hat großen Einfluss auf die Vitalität und Gesundheit der Lämmer:

  • Treten vermehrt Kümmerer auf, deutet dies auf eine Selen- und Vitamin E-Unterversorgung hin.
  • Kupferhaltige Mineralfutter können bei Schafen zu Vergiftungserscheinungen führen.
  • Harnsteine bei Bocklämmern sind oftmals die Folge eines zu engen Ca-P-Verhältnis bei gleichzeitigem Salz- und Wassermangel.