Meistertipp: Gelenkwellen überprüfen

Um schwere Unfälle zu vermeiden, ist eine regelmäßige Überprüfung der Gelenkwelle empfehlenswert.

[1319790368274424.jpg][1319790368274424.jpg]
© RWA
Defekte Gelenkwellen oder Wellen ohne ausreichende Schutzeinrichtungen können schwere Unfälle verursachen! Lassen Sie daher die Gelenkwelle Ihres Traktors in regelmäßigen Abständen in Ihrer Lagerhaus-Fachwerkstätte auf Beschädigungen der Schutzeinrichtungen, der Überlastsicherungen, der Rohre und der Kreuzgelenke überprüfen.

Auf die richtige Länge der Gelenkwellenrohre und ausreichende Über­deckung der Schutzrohre sollte ebenso geachtet werden. Eine zu kurze oder zu lange Gelenkwelle kann Schäden an der angetriebenen Maschine oder am Traktor verursachen. Achten Sie immer auf genügend Freiraum im Schwenkbereich der Gelenkwelle in allen Betriebszuständen, um eine Beschädigung durch Kontakt mit anderen Bauteilen wie Ackerschienen, Reifen oder Kotflügel zu vermeiden.

Was Sie bei einem Neukauf beachten sollten:

Kaufen Sie nur Gelenkwellen mit CE-Kennzeichnung. Nur damit haben Sie die Bestätigung des Herstellers, dass die sicherheitstechnischen Anforderungen an die Gelenkwelle erfüllt worden sind und diese somit gefahrlos eingesetzt werden kann.
Autor:
Meister Gerhard Kniewasser, Admont