Blumenzwiebel setzen!

Experten-Tipp für den Oktober von Biogärtner Karl Ploberger.

Der Oktobert ist die beste Pflanzzeit für Tulpe & Co. Ob im Staudenbeet oder unter der Hecke, ob zwischen den Rosen oder mitten im Rasen: Blumenzwiebeln haben überall einen Platz. Im Rasen machen sich die kleinen, zum Verwildern geeigneten Blumenzwiebel gut: z.B. Schneeglöckchen, bot. Krokusse oder Blausternchen. In den Beeten sind die Tulpen, kombiniert mit Narzissen besonders dekorativ. Achten Sie auf Blütenzeitpunkt und auf Wuchshöhe.

Wer keinen Platz im Garten mehr hat, kann die Blumenzwiebel auch im Topf einsetzen. Bepflanzen Sie die Töpfe (ca. 50 cm im Durchmesser) schichtweise und zwar mit Zierlauch, Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Krokussen und Schneeglöckchen. Jede Schicht mit etwas Erde, am besten mit Quarzsand vermischt, damit sie durchlässig ist, abdecken. Zwiebel immer „auf Lücke“ setzen, damit sie sich nicht behindern und in eine unbeheizte Garage stellen. Ab Ende Februar ins Freie stellen, dann gibt’s Blüten im Frühjahr von März bis Mai.
Gartenbuch 2015 von Karl Ploberger[1422457209234445.jpg]
© Verlag: aV Buch

Biogärtner Karl Ploberger, bekannt durch seine TV und Radio Sendungen, hat wieder ein Buch geschrieben: Erhältlich in vielen Lagerhäusern.
 

Karl Ploberger

365 Gartenfragen & Antworten für intelligente Faule

Verlag: aV Buch

Preis: 19,90* Euro

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger