Ukraine baute Agrarexporte im ersten Quartal deutlich aus

Exportzuwächse hauptsächlich bei Getreide und Pflanzenöl .

Kiew, 10. Mai 2017 (aiz.info). - Im ersten Quartal 2017 sind aus der Ukraine Agrar- und Ernährungsgüter in einem Gesamtwert von rund 4,6 Mrd. USD (4,2 Mrd. Euro) ausgeführt worden. Das sind 40% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, berichtet das Kiewer Institut für Agrarökonomie. Die höchsten Einnahmen brachte traditionell Getreide, überwiegend Mais und Weizen, sowie Ölsaaten und Pflanzenöl. Bei all diesen Produkten wurden im Berichtszeitraum Exportzuwächse verzeichnet. Die wichtigste Absatzregion für die ukrainischen Agrar- und Ernährungsgüter war Asien mit 43,5%, gefolgt von der EU, auf die 28,3% des gesamten Exportwerts entfielen. Unter den einzelnen Ländern erwiesen sich Indien und Ägypten als mit Abstand größte Bezieher.