Viele Wege zum Erfolg

Die Karriere von Gerhard Jachs zeigt, welche Möglichkeiten das Lagerhaus bietet: Begonnen hat er als Mechaniker-Lehrling. Heute ist er Spartenleiter für Baustoffe und Bauservice.

[1312900724.jpg][1312900724.jpg][1312900724.jpg][1312900724.jpg]
 

Über die Arbeit im Lagerhaus

"Es gibt nur wenige Unternehmen, in denen man solche Möglichkeiten hat, wie in unserem Lagerhaus."

Die beruflichen Stationen

  • 1989: Nach dem Abbruch der HBLA in Wieselburg erlernte Gerhard Jachs in der Lagerhaus Werkstätte Loosdorf  den Beruf des Landmaschinen-Mechanikers. Nach seinem Zivildienst stieg er wieder als Landmaschinen-Mechaniker-Facharbeiter in der selben Werkstatt ins Berufsleben ein. Da man dort langfristig aber keinen zusätzlichen Mechaniker suchte, wechselte Gerhard Jachs als Staplerfahrer in den benachbarten Baumarkt.
  • 1995: Mit der Stelle als Baustoffberater im Außendienst im Baumarkt Pöchlarn stellte sich Jachs einer neuen Herausforderung.
  • 1997: Zusätzlich zum Standort Pöchlarn betreute er 1 Jahr lang auch den Standort Loosdorf als Außendienstmitarbeiter.
  • 2002: Auch der CLEVERHAUS-Verkauf kommt zu seinen Aufgaben hinzu.
  • 2010: Gerhard Jachs ist heute Spartenleiter für Baustoffe und Gewerbe am Standort Loosdorf