Mit Schafwolle den Boden schützen und Schnecken abwehren

Experten Tipp für den März von Biogärtner Karl Ploberger.

Ob Matten oder Schneckenbremsen – die Anwendung ist gleich: Der Boden wird gejätet, gerecht und dann werden die Schafwollmatten aufgelegt. Dort, wo gepflanzt wird, schneidet man die „Wolldecke“ auf. Damit bleibt der Boden feucht und es gibt kaum noch Wildkräuter. Die Wollstreifen, die als Schneckenbremse dienen, legt man außen rund um ein Beet oder – bei einzelnen Pflanzen wie Kürbissen – direkt um die Pflanzstelle. Schnecken mögen die Wolle nicht so gerne und kriechen nicht über die gekräuselten Fasern. Besonders abschreckend empfinden sie den Schafschweiß – er ist somit eine vollkommen natürliche Schneckenbarriere!

 

Die besten Gartentipps von Karl Ploberger[136118125440757.jpg]
© Karl Ploberger

Noch mehr Ratschläge gibt es im Buch "Die besten Gartentipps für intelligente Faule" von Karl Ploberger. Das Buch ist gemeinsam mit Hobbygärtnern und -gärtnerinnen entstanden und in allen teilnehmenden Lagerhäusern erhältlich.

 

Karl Ploberger

Die besten Gartentipps für intelligente Faule

Cadmos Verlag GmbH

ISBN 978-3-8404-7519-1

Preis: Euro 19,90*

 

www.biogaertner.at

Autor:
Karl Ploberger