Wasserpumpe: Vergleich und Einsatzzweck

Mit hochwertigen Pumpen aus dem Lagerhaus sorgen Sie für Wasser im Haus und im Garten.

OKAY WasserpumpeOKAY WasserpumpeOKAY Wasserpumpe[1465288828635592.jpg]
© RWA
Überall dort, wo Wasser benötigt wird oder zu viel vorhanden ist (z.B. bei einem Hochwasser), kann eine Wasserpumpe wertvolle Dienste leisten. Im Haus, Hof oder Garten gibt es zahlreiche Einsatzbereiche. Der Vorteil von Wasserpumpen ist, dass Wasser mit relativ geringem Aufwand kostengünstig befördert werden kann.

Aus unserem Pumpen-Sortiment

Welche Arten von Wasserpumpen gibt es?

  • Die Tauchpumpe zählt zu den häufigsten Pumpen im Gartenbereich. Diese Unterwasserpumpe befindet sich direkt im Wasser und transportiert es über einen Schlauch an einen höher gelegenen Ort. Gesteuert werden Tauchpumpen im Regelfall mit einem Schwimmerschalter.
  • Bei Schmutzwasser bzw. Verunreinigungen im Wasser (im Gartenteich, nach einer Überschwemmung) ist eine Schmutzwassertauchpumpe zu empfehlen. Schmutzwasserpumpen sind in der Lage auch im Wasser befindliche Festkörper zu befördern (maximale Korngröße beachten!).
  • Eine Tiefbrunnenpumpe ist sehr kompakt. Tiefenbrunnenpumpen sorgen auch bei großen Förderhöhen für eine zuverlässige Beförderung von Wasser.
  • Eine Gartenpumpe ist vor allem für die Gartenbewässerung konzipiert. Die Gartenpumpe kann einfach und schnell an einen Schlauch oder Sprinkleranlage angeschlossen werden.
  • Mit einem Hauswasserwerk kann man Kosten für Nutzwasser sparen. Damit lässt sich beispielsweise Regenwasser für die Toilette oder die Waschmaschine nutzen. Darüber hinaus eignet sich ein Hauswasserwerk gut zum Fördern von Wasser aus Zisternen oder als Brunnenpumpe. Hauswasserwerke von Okay, Impos und Gardena sind im Lagerhaus erhältlich.
  • Motorpumpen werden mit Kraftstoff angetrieben und sind für große Fördermengen ausgelegt. Motorpumpen kommen vor allem dort zum Einsatz, wo kein Stromanschluss zur Verfügung steht.
Wichtig beim Kauf von Wasserpumpen ist, dass sie für den speziellen Einsatzzweck geeignet sind. Informieren Sie sich deshalb vorher in Ihrem Lagerhaus über die passende Pumpe für Ihr Projekt. Die Fachberater helfen Ihnen gerne die richtige Wahl zu treffen.

Portabel oder Einsatz am selben Ort

Der große Vorteil von Wasserpumpen ist, dass sie mobil einsetzbar sind. Oftmals sorgt ein Tragegriff für eine einfache Handhabung. Lediglich ein Stromanschluss muss bei elektrischen Pumpen vorhanden sein. Wird eine Pumpe immer am selben Ort eingesetzt, kann man den Bau eines Pumpenhauses oder die Montage in einen Pumpenschacht in Betracht ziehen.

Wichtige Begriffe zur Wasserpumpe kurz erklärt:

  • Fördermenge: Die Fördermenge wird in Liter pro Zeit angegeben (meist l/h). Oft wird auch die maximale Fördermenge angegeben. Diese bezieht sich auf Liter pro Zeit und eine Förderhöhe von 0 cm (Wasserspiegelniveau). Muss also ein Höhenunterschied überbrückt werden, reduziert sich die Fördermenge.
  • Ansaughöhe: Die Ansaughöhe beschreibt den Höhenunterschied zwischen der Wasseroberfläche und der Wasserpumpe.
  • Förderhöhe: Die maximale Förderhöhe ist die Ansaughöhe inklusive der Höhe, in die das Wasser gepumpt werden soll. Soll also das Wasser aus einem 6 m tiefen Brunnen entnommen und 3 m über dem Boden abgegeben werden, so beträgt die Förderhöhe 9 m. Die Förderhöhe ist vom Druck abhängig, den die Pumpe erzeugen kann.
  • Korngröße: Bei Schmutzwasserpumpen ist auch die maximale Korngröße von festen Partikeln angegeben, welche die Pumpe fördern kann.
  • Schlauchanschluss: Die Innendurchmesser (IG = Innengewinde) der Gartenschläuche werden heute oft noch in Zoll angegeben. Gängige Gartenschlauchgrößen sind 1/2", 3/4" und 1".

Wasserpumpen vom Lagerhaus

Das Lagerhaus führt Wasserpumpen von Marken wie Okay, Impos oder Gardena und Zubehör, z.B. Schläuche oder Wasserpumpenzangen. Eine Auswahl an Wasserpumpen finden Sie auch in unserem Online-Sortiment.
Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Produkte aus unserem Sortiment. Viele weitere Artikel erhalten Sie in Ihrem Lagerhaus. Fragen Sie Ihren Lagerhaus-Fachberater!